Stellungnahme zu Kürzungen bei der Familienbeihilfe

Die Studienvertretungen Kultur- und Sozialanthropologie und Soziologie haben eine gemeinsame Stellungnahme verfasst und hoffen, damit noch im Begutachtungsverfahren des Parlaments Einfluss auf die geplanten Gesetzesänderungen ausüben zu können. Wir lehnen insbesondere folgende Änderungen im Bereich der Familienbeihilfe ab: (1) die Herabsetzung der Anspruchsdauer von Familienbeihilfe für Studierende um zwei Jahre, (2) die Streichung der Familienbeihilfe bis drei Monate nach Abschluss der Berufsausbildung, (3) die Kürzung der 13. Familienbeihilfe und ihre Einschränkung auf das Pflichtschulalter, (4) den Entfall des Mehrkindzuschlags. Lies unsere Begründungen in der Stellungnahme nach.