Aktuelle Zeit: 25.07.2014, 0:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 02.03.2009, 17:10 
Offline

Registriert: 16.06.2007, 23:14
Beiträge: 60
@evita: danke für deine antworten!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 03.03.2009, 14:51 
Offline

Registriert: 22.04.2007, 8:26
Beiträge: 33
sind alle 3millionen seiten prüfungsrelevant?? ich mein, das ist ja schon ein bisschen was an material. für ein wahlfach... :shock:
immernoch keine prüfungsfragen???? :-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 03.03.2009, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2006, 11:58
Beiträge: 262
Ich hätt vielleicht doch früher zum Lernen beginnen sollen :shock: blödes Auswendiglernen!

_________________
Somebody told me, you´ve got a boyfriend who looks like a girlfriend


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 04.03.2009, 23:22 
Offline

Registriert: 16.06.2007, 23:14
Beiträge: 60
was meint ihr zu heutigen prüfung?

mir ist es nicht sooo gut gegangen, ich habe "nur" die folien gelernt, das buch nicht. ich seh das nicht ein, so viel für so ein blödes wahlfach lernen zu müssen, das ist ja ein witz.

2 fragen habe ich von der formulierung her auch sehr komisch gefunden, sodass ich nicht wusste was damit gemeint sein soll. voll mühsam :-(
kann man nur hoffen dass das gut ausgeht, würd mich echt wurmen.

ich hatte aber beim 2. teil auch das gefühl, dass es nicht gereicht hat und dann hab ich doch noch einen 4er bekommen. kann das sein: wenn viele studenten durchgefallen wären, dass der notenspiegel, schlüssel oder wie das heißt geändert wird, sodass mehrere leute durchkommen, dann eben mit einem 4er?


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 05.03.2009, 7:56 
Offline

Registriert: 28.08.2006, 14:17
Beiträge: 214
ich hab die prüfung zwar bei diesem termin nicht geschrieben, aber ich hab von anderen auch gehört, dass es ihnen nicht so toll gegangen is... die prüfung soll allgmein net so einfach sein.

Was empfehlen die Leut die die prüfung schon hinter sich haben? Reichen nun die Folien oder sollte man eine Mitschrift haben? Das Buch möcht ich mir ehrlich gsagt nicht extra kaufen; hab die "vollversion" daheim von der WU noch ... hab mir gedacht in dem ein bissl zu blättern.

Wär sehr dankbar für ein paar tipps.

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 05.03.2009, 8:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2008, 7:14
Beiträge: 577
Wohnort: Upper Glanmire
ich seh auch nicht ein, wieso ich für so ein popeliges wahlfach ständig bücher kaufen soll.... ich bin studentin, verdammt! ich will weder ne buchhandlung aufmachen, noch mein ganzes geld für wahlfachbücher ausgeben! :? ich finde das echt nicht in ordnung...
vielleicht könnte man da mal was machen: interesse am fach ist schön und gut, aber ich will für wahlfächer nicht genauso viel geld ausgeben müssen wie für mein hauptstudium!

_________________
When the going gets tough - The tough go shopping...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 05.03.2009, 9:18 
Offline

Registriert: 13.02.2008, 11:21
Beiträge: 158
ich bin auch ganz eurer meinung das die prüfung die hölle war. hab die folien echt gut gelernt. das buch wollte ich auch durchschauen, aber die auflagen in der bibliothek waren alle weg und kaufen wollt ichs mir auch nicht. also bei meiner prüfung (grüner prüfungsbogen) waren sicherlich 3 fragen vom buch, weil ich die noch nie in meinem ganzen leben gehört hab. bei den kreuzal hätt ich jedes mal alle oder gar keine ankreuzen können, das war alles so schwammig. ich finde das auch eine frechheit für ein wahlfach, sowohl den stoff als auch die prüfung. mehr ins detail hätte man ja gar nicht mehr können. hab auf jedem fall am schluss bei der bewertung angekreuzt das ich mir einen vierer erwarte. wär ja schon :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 05.03.2009, 9:34 
Offline

Registriert: 16.09.2008, 10:41
Beiträge: 27
also ich find auch das die prüfung ziemlich komisch war...ich hab mir das buch zwar gekauft und (teilweise) auch gelesen aber das sind soooo viele seiten...man liest und liest und liest...und kommt einfach nicht weiter..horror! aber nur von den folien wollt ich auch nicht lernen, weil man sich da auch manchmal was selbst zusammenreimen muss...
ich fands vor allem blöd, dass es bei den multiple choice fragen entweder 0 oder 1 punkt gibt, also wenn ich mich mit einem kreuzchen vertan hab, hab ich gleich 0 punkte?!
für ein wahlfach viel zu übertrieben...

wisst ihr denn wie lang das mit den noten ca. dauert??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 06.03.2009, 9:51 
Offline

Registriert: 13.02.2008, 11:21
Beiträge: 158
naja wenn die prüfung schon so chaotisch war und dieser ganze terror mit den hörsälen, nehm ich an, werden die beim korrigieren genau so "präzise" vorgehen :roll: glaub es dauert auf jeden fall 2 wochen wenn nicht länger. mich würde nur interessieren was das für einen sinn hatte, am schluss zu schreiben welche note man sich erwartet??? deswegen bekommt man doch auch keine punkte geschenkt :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 06.03.2009, 10:04 
Offline

Registriert: 02.03.2009, 16:46
Beiträge: 28
Also ich hab das Buch auch gekauft (leider) und alles gelesen was irgendwie prüfungsrelevant war und hatte teilweise trotzdem keinen Plan. Hatte das rote Blatt und musste mich echt beherrschen nicht laut loszulachen, die Prüfung war echt ziemlich übertrieben. Und wenn es schon so schwer ist, dann sollten es wenigstens mehr Fragen sein, damit man wenigstens die Chance hat, ein paar Punkte zu sammeln. Bei den Fragen zum kreuzeln hätten wirklich immer alle oder keine Antwort stimmen können, war ne komische Formulierung. Naja mal abwarten wie es gelaufen ist.

Achja, Prüfungsfragen die bei dem roten Batt waren:

Die Erwartungs-mal-Wert Theorie erklären und beschreiben für was man sie braucht.
und
die 6 Ansätze der Arbeitszufriedenheit nennen und beschreiben warum die einzelnen Punkte Arbeitszufriedenheit bewirken (oder irgendwie so).


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 06.03.2009, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2008, 7:14
Beiträge: 577
Wohnort: Upper Glanmire
danke fürs ermutigen :( jetzt hab ich noch mehr angst vor der prüfung.....

_________________
When the going gets tough - The tough go shopping...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 11.03.2009, 21:50 
Offline

Registriert: 16.06.2007, 23:14
Beiträge: 60
na dann bin ich "erleichtert", dass es nicht nur mir so sch.... gegangen ist.

ich hoffe so sehr, dass sich ein 4er ausgeht. hab echt keinen bock so ein blödes
wahlfach ein 2. mal zu machen :-(

dieses psychologiemodul zu machen war die blödeste entscheidung überhaupt!!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 11.03.2009, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2009, 11:35
Beiträge: 55
Ich hoff auch, dass ich positiv bin...hätt wirklich keine Lust nochmal anzutreten und dann wahrsch das Buch lesen zu müssen. Is doch eine Frechheit, dass wir denselben Stoff haben wie die echten Psycho-stundenten oda?! Für ein Wahlfach sollt wirklich kein 50€ Buch Lernstoff sein...wer kann sich das denn leisten sich für jedes kleine Wahlfacherl einen Luxuswälzer zu kaufen?
Umso toller die Aussicht auf Wirtschaftspsycho Teil II "Nur die Folien reichen auf keinen Fall"...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 12.03.2009, 9:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2008, 7:14
Beiträge: 577
Wohnort: Upper Glanmire
ich bin auch schon so sauer... vielleicht könnten wir geschlossen mal eine beschwerde vortragen, dass wir uns es nicht leisten könne, für jedes bescheuerte wahlfach einen "luxuswälzer", wie ihr so schön gesagt habt, zu kaufen!
ich seh das nicht ein!!!

und wenn uns psychologie soooooo interessieren würde, dann hätten wir doch für psychologie inskripiert und nicht für publizistik, verdammt!!!! :evil:

_________________
When the going gets tough - The tough go shopping...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirtschaftspsychologie 1 - Prüfung
BeitragVerfasst: 12.03.2009, 9:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2007, 18:06
Beiträge: 626
Wohnort: OÖ/W
Punkt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de