Aktuelle Zeit: 29.07.2014, 22:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Notendurchschnitt - wie wichtig?
BeitragVerfasst: 27.06.2010, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2004, 11:20
Beiträge: 6315
Wohnort: Wien - OÖ
Was das Bakk-Zeugnis angeht: Keine Ahnung. Aber ich glaube da sind dann tatsächlich nur die bestandenen Prüfungen drauf, weil du ja nur eine Zeile pro Prüfung im Prüfungspass hast, und deshalb ja logischerweise nur die bestandenen Prfg angibst.

Zum Notenschnitt: Ich würde mir da auch keine zu großen Sorgen machen. Also sich auf jeden Fall nicht davon abschrecken lassen. Probiert es einfach. Gute Noten sind natürlich immer ein Vorteil, aber das heißt nicht, dass ihr mit ein paar 5ern keine Chance habt. Also: Einfach versuchen. Mehr als schiefgehen kann es ja nicht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Notendurchschnitt - wie wichtig?
BeitragVerfasst: 27.06.2010, 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2004, 11:20
Beiträge: 6315
Wohnort: Wien - OÖ
Allerdings, das will ich schon noch anmerken: Wenn jemand ständig knapp am Durchfallen vorbeischlittert und um jede positive Note kämpft, sollte man sich schon darüber Gedanken machen, ob man den gleichen Stoff in einer Fremdsprache in fremder Umgebung packt. Denn ein Studium in einer Fremdsprache ist nicht so einfach, wie man vielleicht glaubt. Und ein Auslandssemester ist definitiv kein Urlaub! Ihr müsst VO-Pürfungen in der Fremdsprache bestehen (bei mir wurde zB auch auf den Ausdruck geachtet und auf Rechtschreibung usw, weil's ja ein Journalismus-Fach war) und auch Seminararbeiten in der Fremdsprache schreiben und Referate halten.

Ich bin die letzte Person, die jemandem ein Erasmus-Semester ausreden will (war selbst und es war die bisher beste Zeit meines Lebens) - aber wer ständig kämpft sollte sich dennoch fragen, ob er da noch die zusätzliche Hürde der Fremdsprache und der fremden Uni auch noch auf sich nehmen will.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Notendurchschnitt - wie wichtig?
BeitragVerfasst: 27.06.2010, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.08.2005, 17:36
Beiträge: 389
jap ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Notendurchschnitt - wie wichtig?
BeitragVerfasst: 28.06.2010, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2007, 14:17
Beiträge: 128
Wohnort: In der nähe von Sigmund Freud
ich stimme dir völlig zu!aber man sollte nicht vergessen,dass deutsch eine echt schwere sprache ist,wenns um akademische sprache geht. das wissen wir ausländer am besten,die erst vor ein paar jahren hier sind.
englisch ist gar nicht schwer und es ist viel leichter sich auszudrücken,weil man nur fachbegriffe wissen muss um die sprache zu beherrschen. beim deutsch ist es nicht so-es kommt auf die konstruktion von sätzen an,begriffen- wann und in welcher kontext verwendet man die etc. also für deutsch braucht man jahre und jahre erfahrung um sich zu verbessern und man wird nie perfekt und was englisch angeht das geht recht schnell-lernst neue wörter neben flüssige konversation und beherrschst die schon perfekt! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Notendurchschnitt - wie wichtig?
BeitragVerfasst: 28.06.2010, 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2004, 11:20
Beiträge: 6315
Wohnort: Wien - OÖ
Naja, aber nicht überall sind die Kurse auf Englisch. Eigentlich ist das sogar eher die Ausnahme. Was ist mit den vielen Studis, die nach Spanien oder Italien wollen? Dort heißts natürlich Kurse auf Spanisch/Italienisch machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Notendurchschnitt - wie wichtig?
BeitragVerfasst: 28.06.2010, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2007, 14:17
Beiträge: 128
Wohnort: In der nähe von Sigmund Freud
schau es macht schon ein unterschied, ob du ein erasmus student bist-also gaststudent, und wenn du ein regelmässiger student an der uni bist-hier erwartet man von ausländern den gleichen wissensniveau wie bei österreichern,denen deutsch zu muttersprache gehört..wenn man auslandsemester macht,die professoren sind viel rückstichtsvoller und haben verständnis dafür wenn du nicht den gleichen niveau wie andere erreichen kannst-ist ja klar die sprache gehört eh nicht zu deiner muttersprache...und der weiss eh,dass du die bestandene fächer brauchst,wenn du nach hause zurückkehrst.hier..kümmert sich keiner drüber...hoffentlich verstehst du mich was ich meine...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Notendurchschnitt - wie wichtig?
BeitragVerfasst: 28.06.2010, 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2004, 11:20
Beiträge: 6315
Wohnort: Wien - OÖ
Ja, dieses Gerücht hält sich hartnäckig, dass Erasmus-Studis einen "Bonus" bekommen und praktisch gar nicht durchfallen können. Das hab ich an meiner Uni in Frankreich nicht erlebt und meine Mitbewoherin in Spanien auch nicht. Aber es scheint schon Unis zu geben, wo Erasmus-Studis kaum was leisten müssen um zu bestehen, denn so Gerüchte kommen nicht von ungefähr. Wie gesagt, ICH hab diese Erfahrung nicht gemacht. Bei uns wurde von Erasmus-Leuten das gleiche verlangt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Notendurchschnitt - wie wichtig?
BeitragVerfasst: 04.02.2011, 23:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2010, 16:19
Beiträge: 7
Hallo ihr Lieben,

also soweit ich das hier im Thread gelesen habe, ist der Durchschnitt somit von allen Noten zu berechnen (PKW-LVs + Wahlfächer). Allerdings stehen bei mir auf dem Sammelzeugnis 4 Noten aus anderen Studienrichtungen drauf, die ich mir nicht für mein Publizistikstudium anrechnen lasse. Die rechne ich bei diesem Durschnitt somit nicht dazu, richtig? :shock:

Merci ;)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de