Aktuelle Zeit: 31.07.2014, 6:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MUME ?
BeitragVerfasst: 26.08.2010, 10:08 
Offline

Registriert: 29.09.2009, 20:05
Beiträge: 119
Hallo
ich überlege, ob ich dieses Semester mit dem Wahlfach Multimediajournalismus anfange, da ich mir vorstellen könnte, später mal in einer Online Redaktion zu arbeiten.

Diesbezüglich hätte ich einige Fragen:

- Muss man bei der VO / der AT oder den Übungen gewisses Vorwissen mitbringen (z.B. programmieren,etc.) oder erlernt man dieses oder ist es nicht relevant und man lernt was anderes??

- Wie sieht der Inhalt von diesem Wahlfach aus? Was genau erwartet mich und was lernt man ?

- Ich würde mich wahrscheinlich bei der AT bei dem Kurs von Xaver Forthuber anmelden. Gibt es jemanden, der etwas zu ihm und seinem Kurs weiß?

- Was wird einem in der VO gelernt?

- Wie sieht die Prüfung zur VO aus?

- Was macht man eigentlich in einer AT?

- Und was in den Übungen? Sind diese vergleichbar mit den Tutorien aus den ersten beiden Semestern?

Lg


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MUME ?
BeitragVerfasst: 26.08.2010, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.06.2008, 23:28
Beiträge: 509
Hallo,

ich beantworte Dir gern die Fragen - bin ich doch sehr begeistert von MUME gewesen.

staly hat geschrieben:
Hallo
ich überlege, ob ich dieses Semester mit dem Wahlfach Multimediajournalismus anfange, da ich mir vorstellen könnte, später mal in einer Online Redaktion zu arbeiten.
Erwarte Dir nicht zuviel, PuKW ist keine Berufsausbildung - MUME (und überhaupt das Studium) ist nicht DIE Qualifikation für einen Online-Redaktion o.ä.

Zitat:
- Muss man bei der VO / der AT oder den Übungen gewisses Vorwissen mitbringen (z.B. programmieren,etc.) oder erlernt man dieses oder ist es nicht relevant und man lernt was anderes??

Nein man braucht kein Vorwissen und Programmierkenntnisse werden auch nicht vermittelt. Das höchste der Gefühle ist ein Einstieg in den Umgang mit CMS, also Content Management Systeme w.z.B. WordPress. Das funktioniert aber fast so, als würdest Du mit Word etwas schreiben.
Zitat:
- Wie sieht der Inhalt von diesem Wahlfach aus? Was genau erwartet mich und was lernt man ?

Es geht eben um Online-Journalismus. (zumindest in den Übungen und AT die ich besucht habe)

Zitat:
- Was wird einem in der VO gelernt?

Die VO von Dr. Götzenbrucker war weltklasse! Es wird über - no na net - digitale Medien gesprochen und welche Entwicklungen es gibt. (z.B. augmented reality) Dr. Götzenbrucker hat auch externe Vortragende eingeladen, z.B. den Chef von Google Österreich oder jemanden von der ORF futurezone.

Zitat:
- Wie sieht die Prüfung zur VO aus?

Es waren offene Fragen - wobei Götzenbrucker viel aus der Literatur fragte, die sie für uns bereitgestellt hatte.

Zitat:
- Was macht man eigentlich in einer AT?

Kommt sehr auf den LV-Leiter an. Ich hatte Mag. Burgstaller - sie ist Journalistin beim derstandard.at. Wir machten nichts "online", sondern mussten journalistische Texte verfassen - z.B. eine kl. Reportage schreiben.

Zitat:
- Und was in den Übungen? Sind diese vergleichbar mit den Tutorien aus den ersten beiden Semestern?

Kommt auch wieder auf die LV-Leiter an. Die Übungen machen Leute aus der Praxis und die haben eine dementsprechende Erfahrung. Daher sind m.M. UE besser als FT. Schau Dir den Link in meiner Signatur an. Hier haben Studierende im Rahmen der UE-MUME bei Helge Fahrnberger mitgearbeitet. Ein geniales Projekt!

_________________
http://www.10vor10.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MUME ?
BeitragVerfasst: 02.09.2010, 15:10 
Offline

Registriert: 29.09.2009, 20:05
Beiträge: 119
Danke für die hilfreichen Antworten!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MUME ?
BeitragVerfasst: 02.09.2010, 15:19 
Offline

Registriert: 29.09.2009, 20:05
Beiträge: 119
hätte noch eine frage.

bei der prüfung zur VO:

war es viel stoff zu lernen bzw. bei der literatur: musste man mehrere bücher kaufen oder gab es ein skriptum oder reicht es, die mitschriften zu lernen ??

und ich hätte nach eine frage zu dem projekt, das wirklich toll aussieht! Nur habe ich bedenken weil ich mich zwar sehr für online-journalismus interessiere, nur habe ich eben überhaupt keine vorkenntnisse und hätte keine ahnung wie ich zB so eine homepage erstellen sollte... kann dies zu problemen führen oder nicht ?


------------------------------
und abschließend: kann mir irgendwer etwas über den Lehrenden Xaver Forthuber berichten? Also was er speziell verlangt, etc. ?

glg


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MUME ?
BeitragVerfasst: 02.09.2010, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.06.2008, 23:28
Beiträge: 509
Der Stoff zur VO war nicht umfangreicher als von andere VO's. Bücher musst Du Dir keine kaufen, Dr. Götzenbrucker hat eben Unterlagen bereitgestellt. Ich finde übrigens die Benotung der Prüfung war sehr kollegial. Ich weiß aber nicht, ob Götzenbrucker auch in Zukunft diese VO halten wird. Angst oder ähnliches vor der Prüfung, muss man aber sicher nicht haben.

Auch kobuk.at basiert auf Wordpress. Ich weiß ja nicht ob Du das kennst, aber diese System hat einen Editor. Heißt, Du schreibst Artikel im Endeffekt wirklich wie in Word, so einfach ist das! Der Umgang ist sogar verständlicher als der hier in dieses Forum. (und hier publizierst Du ja auch ;-)) Also keine Angst, es sind wirklich keinerlei Programmierkenntnisse von Nöten. (übrigens auch nicht für Online-Journalisten von div. Tageszeitungen - das höchste der Gefühle sind vlt. HTML-Kenntnisse, aber die brauchen sie auch fast nicht mehr, da eben alles über WYSIWYG-Editoren funktioniert)

Götzenbrucker hat übrigens in der ersten VO gefragt, warum wir glauben, dass so wenige Publizistikstudenten MUME machen. Ich habe ihr geantwortet, dass sich wahrscheinlich viele vor "programmieren" uä fürchten. Darum möchte ich das jetzt wirklich gern noch einmal betonen:

In keiner Lehrveranstaltung von MUME wird man Programmierkenntnisse verlangen. In MUME geht es NICHT um das Beibringen von technischen Fertigkeiten sondern um die sozialwissenschaftliche Betrachtung von Online-Medien!

Und by the way: IMHO sind Online-Medien die Zukunft, weil Fernsehen oder gar Print-Medien werden sicher nicht mehr wachsen... Daher ist MUME eigentlich total interessant!

_________________
http://www.10vor10.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MUME ?
BeitragVerfasst: 07.09.2010, 11:00 
Offline

Registriert: 29.09.2009, 20:05
Beiträge: 119
Dankeschön ! :)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MUME ?
BeitragVerfasst: 12.02.2011, 19:43 
Offline

Registriert: 02.11.2009, 15:44
Beiträge: 12
ich würd mich sehr für diese UE mit helge fahrnberger interessieren, hätte aber noch ein paar fragen dazu:
Wie viele Artikel bzw. beiträge muss man in einer woche oder in einem monat verfassen?
wie ist dieser helge fahrnberger "so drauf"?
wie wird das geregelt, wer was, wie und wann schreibt?


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MUME ?
BeitragVerfasst: 18.02.2011, 8:07 
Offline

Registriert: 18.02.2011, 7:56
Beiträge: 2
@caley:
  1. Einen Artikel pro Woche, also ca. 12 im Semester. (Abgeben, nicht veröffentlicht bekommen.)
  2. Das wüsste ich selber gerne! ;-)
  3. Es gibt einen Email-Verteiler, über den man sich abstimmen kann. Zb. wenn Hinweise reinkommen, schreibt ihn die/der Erste, der "ich" schreit. Sonst schreibt aber jede/r, was er will.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de