Aktuelle Zeit: 01.09.2014, 22:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 19.08.2010, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2008, 19:33
Beiträge: 686
Um zusammenzufassen: Irren ist menschlich. :wink:
Ich denke, dass der Hund primär in der frühen Frist begraben ist. Einige werden die Frist einfach verpennt haben bzw nichts von ihr mitbekommen haben, trotz bezahlter Anzeigen etc. Und einige werden sicher auch laufend von den Gruselgeschichten abgeschreckt. Und einige haben sich vielleicht auch von dem Aufnahmeverfahren abschrecken lassen. Und einige... und einige...

Schlussendlich: Schön für diejenigen die sich diesmal rechtzeitig inskribiert haben, sie können alle das Studium ihrer Wahl beginnen. Und sogar ohne Klausur. Ist doch fein.

_________________
YEAH Baby!


(Truly great madness cannot be achieved without significant intelligence)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 19.08.2010, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2006, 16:08
Beiträge: 711
Wohnort: Wien Bronx
ich find's einfach sehr bezeichnend, dass es erstmals einen Aufnahmetest gibt und huch, hoppla, gibt es plötzlich rund 700 (!) studienbewerber weniger als im vorjahr. und wie gesagt, die frist zu versäumen ist für mich keine ausrede. wenn ich die anmeldung zu einem prüfungstermin versäume oder die prüfung selbst, hab ich im zeitraum von ca. 1 stunde nicht acht gegeben. hier geht es um einen zeitraum von mehreren wochen. sskm.

_________________
Atheism is a non-prophet organization.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2008, 15:25
Beiträge: 868
Gestern hatte ich wieder ein Aha-Erlebnis, welches mich dazu brachte, zu glauben, dass die Publizistik irgendwie noch nicht zu recht vielen Gehirnen durchgedrungen ist.

Die Tochter einer Freundin überlegt, Publizistik zu studieren. Da hab ich ihr angeboten, mir zu schreiben, wenn sie irgendwelche Fragen diesbezüglich hat. Das hat sie dann auch getan. Zu meiner Überaschung enthielt die Mail unter anderem folgende Fragen:

1) Wie lange dauert das Studium?
2) Wo melde ich mich dafür an?
3) Bin ich dann fertig ausgebildete Journalistin?


Da gibts erstens die Dinge wo ich mir immer denk "Steht das nicht auch im Google?" Sowas wie Studiendauer oder Anmeldung. Ganz zu Schweigen davon, dass die Anmeldefrist dafür seit 300 Jahren vorbei ist, was sie aber nicht im Geringsten mitgekriegt hat. Klar, ich hab ihr meine Hilfe angeboten und ihr dann die entsprechenden Seiten rausgesucht aber ich dachte sie hat vielleicht auch Fragen, die nicht auf studentpoint beantwortet werden.

Und dann gibts zweitens die Dinge wo ich mir immer denk "Wie wenig informiert kann man sein?" Sowas wie Inhalt eines Studiums erfährt man doch mit paar Klicks aus den Studienplänen oder auch wenn ich mal in eine Vorlesung gehe. Und dann merke ich doch relativ schnell, dass das hier keine Ausbildung zur Journalistin ist. Was sich schon daraus ergibt, dass die wenigsten Studien an einer Uni eine Ausbildung sind.

Irgendwie erklärt sich dann auch große Zahl an Leuten, die mit dem Studium wieder aufhören und voll angefressen sind, dass sie keine Journalistenausbildung gekriegt haben. Sowas aber auch!

Ich fands schräg. Und hab mich sehr gewundert. Wir leben doch in einer Welt, in der die meiste Information direkt vor unserer Nase am Bildschirm auf und ab flimmert. Über Farmville, MyZoo und gefälltmir.de wissen sie alle ausreichend Bescheid. Über ihr Studium, welches sie die nächsten 6 Jahre begleiten soll, haben sie keinen Tau. Traurig ist das.

_________________
Einwohnerin von Geekland. Badgebitch. Gadget-Lover. Mayor of Bizarro World. Schreibfeder. Ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2008, 21:30
Beiträge: 1640
Wohnort: dort wo`s Frischfleisch gibt!
mammut hat geschrieben:
MyZoo und gefälltmir.de

Noch nie gehört.

_________________
Täglich aufs Neue kämpfen Bulimi-Susi und Hasch-Hans gegen den blinden, schwulen Kater TimTim!

Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2008, 15:25
Beiträge: 868
Mushroomhead hat geschrieben:
mammut hat geschrieben:
MyZoo und gefälltmir.de

Noch nie gehört.


Naja halt genauso unnötiger Zeitverplemper und Facebookusernervscheiß wie Farmville. Wie sie ein Babyseekuh adoptieren können wissen sie alle. Die Studiendauer von Publizistik kriegen sie nicht raus. Versteh ich nicht.

_________________
Einwohnerin von Geekland. Badgebitch. Gadget-Lover. Mayor of Bizarro World. Schreibfeder. Ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 16:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2008, 19:33
Beiträge: 686
mammut hat geschrieben:
Naja halt genauso unnötiger Zeitverplemper und Facebookusernervscheiß wie Farmville. Wie sie ein Babyseekuh adoptieren können wissen sie alle. Die Studiendauer von Publizistik kriegen sie nicht raus. Versteh ich nicht.


Das ist furchtbar-aber recht ordinary. Leider! :?
Sehr viel mühsamer finde ich Studierende, die seit schießmichtot studieren und eigentlich ihren Studienplan nicht kennen, nicht wissen wo sie Prüfungstermine nachschauen, von Univis noch nix gehört haben, noch nie eine Unibibliothek von innen gesehen haben, zuerst fragen bevor sie sich selber Gedanken gemacht haben oder !30! Sekunden recherchiert haben etc etc. Da krieg ich echt einen Grant!

_________________
YEAH Baby!


(Truly great madness cannot be achieved without significant intelligence)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2004, 11:20
Beiträge: 6315
Wohnort: Wien - OÖ
Meine Lieblinge sind die, die im Mag.-Studium sind und entweder nicht wissen, wo die Institutsbibliothek ist, oder noch nie ein Buch von der UB ausgeborgt haben... Und die Allerliebsten: Die, die im MASE fragen "Wie zitier ich denn was aus dem Internet?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2008, 15:25
Beiträge: 868
Fazit: Wir sind die Geilsten! :mrgreen:

_________________
Einwohnerin von Geekland. Badgebitch. Gadget-Lover. Mayor of Bizarro World. Schreibfeder. Ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2004, 11:20
Beiträge: 6315
Wohnort: Wien - OÖ
Aber natürlich sind wir das! Hast du je daran gezweifelt? 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 14.09.2010, 3:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2008, 15:25
Beiträge: 868
Um ehrlich zu sein: Nein. Aber ich wusste doch gar nicht WIE geil :lol: Aber schön das von Zeit zu Zeit mal rauszukehren.

_________________
Einwohnerin von Geekland. Badgebitch. Gadget-Lover. Mayor of Bizarro World. Schreibfeder. Ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 14.09.2010, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2008, 21:30
Beiträge: 1640
Wohnort: dort wo`s Frischfleisch gibt!
mammut hat geschrieben:
Aber ich wusste doch gar nicht WIE geil :lol:

Und ich dachte, dass wir das schon des Öfteren festgestellt haben. Zumindest habe ich es für mich.

_________________
Täglich aufs Neue kämpfen Bulimi-Susi und Hasch-Hans gegen den blinden, schwulen Kater TimTim!

Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 14.09.2010, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2008, 15:25
Beiträge: 868
Mushroomhead hat geschrieben:
Zumindest habe ich es für mich.


Ja, das wissen wir, dass du das hast. :wink:

_________________
Einwohnerin von Geekland. Badgebitch. Gadget-Lover. Mayor of Bizarro World. Schreibfeder. Ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 14.09.2010, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2008, 19:33
Beiträge: 686
mammut hat geschrieben:
Fazit: Wir sind die Geilsten! :mrgreen:


Spruch des Tages!
Ps: Wie traurig eigentlich: Sind wir die geilsten NUR weil wir unseren Studienplan kennen? Wie verkommen ist die (Studien)Welt?

_________________
YEAH Baby!


(Truly great madness cannot be achieved without significant intelligence)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 29.09.2010, 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2008, 15:25
Beiträge: 868
Verfolgt irgendjemand von euch grad die herzzerreißenden Kommentare zum Post des Publizistik Instituts auf Facebook?

Konkret gehts darum, dass die einen Job für mjam.at (Plattform zum Essen bestellen) als Speisekartentippse angeboten haben... Naja ... Ich dachte ja und fände es auch erstrebenswerter wenn das Institut branchenrelevante Jobs verbreitet aber bitte.

Und dann ein wirklich herrlicher Kommentar: "Für PKW Studis gibts ja keine relevanten Nebenjobs oder?" ... Die Welt geht den Bach runter ...

Guten Morgen, Leute, es gibt auch andere Jobs als Kellner und Callcenterbitch. :roll:

_________________
Einwohnerin von Geekland. Badgebitch. Gadget-Lover. Mayor of Bizarro World. Schreibfeder. Ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publizistik schaltet bezahlte Anzeigen auf standard.at
BeitragVerfasst: 29.09.2010, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2006, 9:42
Beiträge: 503
mammut hat geschrieben:
Guten Morgen, Leute, es gibt auch andere Jobs als Kellner und Callcenterbitch. :roll:


für pkw-studenten immer.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de