Aktuelle Zeit: 02.09.2014, 3:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Studienabbruch - Familienbeihilfe?!
BeitragVerfasst: 08.12.2010, 19:18 
Offline

Registriert: 08.12.2010, 19:14
Beiträge: 3
Hallo!

Ich studiere seit Oktober 2010 Publizistik und habe mich nun entschlossen das Studium abzubrechen. Nun habe ich eine Frage zur Familienbeihilfe. Ich finde überall nur diesen Text:

Um den Anspruch auf Familienbeihilfe nicht zu verlieren, müssen Sie einen Studienerfolgsnachweis (Vorlage beim zuständigen Wohnsitzfinanzamt) erbringen:

nach dem ersten Studienjahr: mindestens acht Semesterwochenstunden (16 ECTS-Punkte) aus Wahl- oder Pflichtfächern;
bei absolvierter Diplomprüfung: entsprechende Diplomprüfungszeugnisse;


Nun meine Frage: Ich hatte vor das Studium einfach "auslaufen" zu lassen, also für das nächste Semster keinen ÖH Beitrag mehr einzuzahlen. Ist es dann so, dass ich trotzdem SWS nachweisen muss? (in dem fall eben die Hälfte?) Oder muss ich hier die Familenbeihilfe nicht zurückzahlen?

Ich wäre über Hilfe sehr dankbar!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studienabbruch - Familienbeihilfe?!
BeitragVerfasst: 08.12.2010, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2004, 11:20
Beiträge: 6315
Wohnort: Wien - OÖ
Ohne Studienerfolgsnachweis (also eben die 8 SWS) auch keine Familienbeihilfe. Die Hälfte kann ich mir nicht vorstellen - auch nicht bei nur einem Semester. Ich weiß nur nicht, ob du jetzt etwas zurückbezahlen musst oder ob deine FB einfach ausläuft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studienabbruch - Familienbeihilfe?!
BeitragVerfasst: 08.12.2010, 21:05 
Offline

Registriert: 08.12.2010, 19:14
Beiträge: 3
Kaa hat geschrieben:
Ohne Studienerfolgsnachweis (also eben die 8 SWS) auch keine Familienbeihilfe. Die Hälfte kann ich mir nicht vorstellen - auch nicht bei nur einem Semester. Ich weiß nur nicht, ob du jetzt etwas zurückbezahlen musst oder ob deine FB einfach ausläuft.



Danke für die Antwort! Naja wenn sie ausläuft is das kein Problem, ich werde ja jetzt eh arbeiten gehen. Will halt nur nicht dass ich dann plötzlich alles zurückzahlen muss ;)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studienabbruch - Familienbeihilfe?!
BeitragVerfasst: 08.12.2010, 21:06 
Offline

Registriert: 08.12.2010, 19:14
Beiträge: 3
Hab noch das hier gefunden:

Aufgrund mangelnder Studienleistung (wenn also nicht ausreichend Wochenstunden nachgewiesen werden) ist eine Rückzahlung nicht vorgesehen. Gilt es aber als offensichtlich, dass das Studium überhaupt nicht betrieben wurde, sind Rückforderungen des Finanzamts nicht auszuschließen.


Also werd ich wohl abwarten müssen ob ich was zahlen muss.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studienabbruch - Familienbeihilfe?!
BeitragVerfasst: 17.12.2010, 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2006, 9:42
Beiträge: 503
das ist interessant. werde dieses semester und das kommende nur nebenbei betreiben und geh eher mehr arbeiten. da hab ich mir auch schon die frage gestellt, ob ich was zurückzahlen muss. werd aber das studium den anforderungen gemäß "offensichtlich" betreiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studienabbruch - Familienbeihilfe?!
BeitragVerfasst: 17.12.2010, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2004, 11:20
Beiträge: 6315
Wohnort: Wien - OÖ
Wenn du so viel arbeiten gehst, kommst du da nicht ohnehin über die Zuverdienstgrenze?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studienabbruch - Familienbeihilfe?!
BeitragVerfasst: 27.12.2010, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2006, 9:42
Beiträge: 503
stimmt eigentlich auch..


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de