zuletzt geändert: 18.04.10
Autor: johanna

© IG Publizistik


Veranstaltungshinweis: "Rassismus und Medien: Zwischen Kriminalisierung und politischer Korrektheit"

Geht es um die Produktion und Reproduktion von rassistischen Stereotypen in Medien, denken die meisten Menschen an die Kronen-Zeitung, doch sind Qualitätsmedien wirklich davor gefeit? Mit welchen Armuts-Klischees operiert ein Journalismus des Mitgefühls? Können folkloristische oder exotische Erzählungen des Andersseins ungewollt Rassismus bedienen? Oder verhindert “political correctness” wichtige Diskussionen über reale Probleme? Stets mitgedacht und mitdiskutiert wird auch die Nutzbarmachung ebendieser Stereotype zu unterschiedlichen politischen Zwecken. Diesen Fragen geht der ZARA:TALK im April nach.

Auf dem Podium:
Radica Jankovic (biber)
Erich Kocina (Die Presse)
Petra Herczeg (Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Uni Wien)
Moderation: Sonja Fercher (ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit)

Wann? Am 27. April 2010 um 19 Uhr
Wo? Wiener Hauptbücherei, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien