Archiv für Dezember 2013

Gegen die Abschaffung des Wissenschaftsministeriums!

16 / Dez / 2013

ÖH Uni Wien tritt gegen die Auflösung des Wissenschaftsministeriums ein –
und ruft zur Demo auf!

***DEMONSTRATION
Dienstag, 17. Dezember 2013
16:30 Beginn: Haupteingang der Uni Wien
https://www.facebook.com/events/261962933954912/

***Kundgebung zur Angelobung der Bundesregierung
Montag, 16. Dezember
10:00, Ballhausplatz
https://www.facebook.com/events/559126747500604/

***Trauerkundgebung um das Wissenschaftsministerium
Montag, 16. Dezember
12:30, Wissenschaftsministerium, Minoritenplatz 5
https://www.facebook.com/events/675573212483292/

##
Mehr und aktuelle Informationen findest du auf unserer Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/oehuniwien

Die Hochschulen haben bald keinen Platz mehr in  der Regierung. Das
Wissenschaftsministerium soll aufgelöst und ins  Wirtschaftsministerium
eingegliedert werden. Das hat die neue Regierung  am Freitag öffentlich
gemacht. Zukünftig wird der Wirtschaftsminister  für die Hochschulen
zuständig sein. Die ÖH Uni Wien tritt entschlossen gegen die geplante
Fusion auf. Auf dem Spiel steht die freie Wissenschaft!

Die  Auflösung des Wissenschaftsministeriums ist ein weiterer gefährlicher 
Schritt in Richtung Ökonomisierung der Bildung. Wir sehen die 
Eingliederung als Strategie der Regierungsparteien von anderen Patzern	im
Regierungsabkommen abzulenken. Sie will so auch Fehlentscheidungen  und
jahrelangen Stillstand in der Hochschulpolitik kaschieren (Kürzung  der
Familienbeihilfe, keine Anhebung der Studienbehilfe, um nur weniges  zu
nennen). 

Mit dem  "parteilosen" Karlheinz Töchterle, seit 2011
Wissenschaftsminister,	versuchten sich die Regierungsparteien bereits vor
ihrer Verantwortung  in der Hochschulpolitik zu drücken. Nun soll dieses
für sie leidige  Thema wohl ganz begraben werden und gänzlich von
wirtschaftlichen  Agenden bestimmt werden: Für ein Wirtschaftsministerium
wird es so um  ein Vielfaches einfacher, mit ökonomischen und neoliberalen
Argumenten  die Hochschulen und Studierenden weiter einzuschränken. 

Den Studierenden und mit ihnen deren Vertreter*innen, die ÖH,  wird in
einem geschickten Schachzug die direkte Ansprech- und 
Verhandlungspartner*in in der Regierung genommen. Studentische 
Mitbestimmung wird damit noch weiter reduziert. Diese Tendenz, die vor	11
Jahren im Zuge des neuen Universitätsgesetzes und damit  einhergehenden
massiven Einschränkungen der Mitbestimmung auf allen  Ebenen begann, findet
heute ihren vorläufigen Höhepunkt!

Gelegenheit zu Protest gibt es kommenden Montag und Dienstag
Nehmt eure Freund*innen, Trillerpfeifen und Transparente mit!
Wir sehen uns auf der Straße!

Demonstration gegen neue-alte Regierung

16 / Dez / 2013

Die Auflösung des Wissenschaftsministeriums ist nur der Gipfel des Eisbergs an visionslosen Ideen der kommenden Bundesregierung. Von 25 hochschulpolitischen Versprechen wurden in der vergangenen schwarz-roten Periode nur 8 umgesetzt. Das neue Regierungsübereinkommen beinhaltet keine nennenswerten Verbesserungen im Hochschulbereich dagegen wollen wir auf die Straße gehen.

Für ein eigenständiges Wissenschaftsministerium.
Für eine echte Bildungsreform.

Link zur Demo und alle weiteren Infos zur Initiative: Stillstandverhindern

Facebook: Stillstandverhindern_Facebook

1507532_10152139917042780_632756533_o

STUV Sportlerpunsch

16 / Dez / 2013

Wie jedes Jahr freuen wir uns euch alle auf ein gemeinsames Beisammensein einzuladen!

Wann? 19.12.2013 ab 19:00 Uhr

Wo? Altes AKH Stand 20

1471402_10152111435330148_980140384_n

Auf zahlreiches Erscheinen vor dem Schmelzfest freut sich herzlichst eure STUV-Sport!

Ausschreibung eines „Motorik“-Dissertationsstipendiums der Karl-Franzens-Universität Graz

13 / Dez / 2013

Alle nötigen Infos dazu findet ihr hier: Ausschreibung_Motorik_Stipendium2014Version3

Seitenanfang

Seitenanfang