.
Projekte
 
Evangelisch-Theologische Fakultät - Wien
../projekte/etf-wien/kirchenrecht/


Institut für Kirchenrecht

Projekt

DER EINFLUSS DER RECHTLICHEN RAHMENBEDINGUNGEN AUF DIE ENTWICKLUNG DES ÖSTERREICHISCHEN PROTESTANTISMUS

Wie haben sich die vom Staat vorgegebenen Maßnahmen, die rechtlich verankert waren, auf die regionale und historische Entwicklung des Protestantismus ausgewirkt? Was haben sie erreicht, behindert, ermöglicht? Dies soll zunächst anhand eines Beispiels (Dissertation), dann aber allgemein und über die bisherige Forschung hinausgehend untersucht werden.

Kontakt:
Univ.-Prof. Dr. Gustav Reingrabner
Institut für Kirchenrecht und Evangelische Kirchenordnung
Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Wien
Rooseveltplatz 10/8
A-1090 Wien
Tel. +43.1.4277-33001
E-Mail: Kirchenrecht-evang@univie.ac.at

 

Projekt

DIE KIRCHENVERFASSUNG VON 1949 (ENTSTEHUNG, EIGENART UND BEDEUTUNG)

Die Kirchenverfassung hat in der Tradition der früheren Rechtsvorschriften Geltung für die Kirche A.B. und die Kirche H.B.; das allein stellt eine Besonderheit dar. Zudem hat sie verschiedene Traditionen und Vorstellungen (von evangelisch-liberal bis konfessionalistisch) in sich aufgenommen und miteinander in Einklang zu bringen versucht. Die zunehmenden Verstehens- und Anwenderprobleme lassen die Arbeit als aktuell erscheinen. Bisherige Teiluntersuchungen sollen aufgenommen und miteinander in Beziehung gesetzt werden.

Kontakt:
Univ.-Prof. Dr. Gustav Reingrabner
Institut für Kirchenrecht und Evangelische Kirchenordnung
Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Wien
Rooseveltplatz 10/8
A-1090 Wien
Tel. +43.1.4277-33001
E-Mail: Kirchenrecht-evang@univie.ac.at

 

Projekt

RECHTSQUELLEN UND TEXTE ZUR ÖSTERREICHISCHEN PROTESTANTENGESCHICHTE

Das letzte "Urkundenbuch" zur österreichischen Protestantengeschichte ist im Jahr 1856 erschienen. Allein diese Tatsache läßt es begründet erscheinen, alte und neue Rechtsquellen zur Geschichte der evangelischen Kirche und der Evangelischen in Österreich zu sammeln, zu ordnen, auszuwählen und zu edieren. Dabei ist auch die abnehmende Kenntnis der Sprachen zu berücksichtigen.

Kontakt:
Univ.-Prof. Dr. Gustav Reingrabner
Institut für Kirchenrecht und Evangelische Kirchenordnung
Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Wien
Rooseveltplatz 10/8
A-1090 Wien
Tel. +43.1.4277-33001
E-Mail: Kirchenrecht-evang@univie.ac.at