Das Goldene Brett für pseudokritisches Denken

Pseudokritisches Denken hat nicht nur die Universitäten, sondern auch die Medien durchdrungen. Sie lenken aber von den wahren Problemen an den Universitäten ab.

Am 24. 6. 2013 ist auf derStandard.at ein Gastkommentar erschienen, der sich unter dem Titel “Mit Geisterforschung zum Doktortitel: Esoterik an der Wiener Universität” mit dem Institut für Kultur- und Sozialanthropologie und einigen der wissenschaftlichen Arbeiten dort auseinandersetzt. weiterlesen »

TMB bei den Tagen der KSA – ein Mitschnitt

In Folge befindet sich ein Mitschnitt aller 6 Vorträge bei den Tagen der KSA 2012.

Vortrag 1: Bildungspolitische Diskurse in Österreich. Zur sprachlichen Konstruktion von ‘Ausländern’ bei SPÖ und ÖVP.
Mathilde Fixl

Mathilde Fixl arbeitet über die diskursive Ausgrenzung von MigratInnen. Unter diesem Hintergrund analysiert sie politische Texte von ÖVP und SPÖ auf deren Sprache.
Sprache wird als identitätsbildendes und herrschaftslegitimierendes Instrument verstanden. Es stellt sich somit die Frage, ob sie nationale Identität konstruiert.
weiterlesen »

TMB auf DGV

DGV-Tagung in Wien 14. – bis 17. 9. 2011

Wa(h)re “Kultur”? Kulturelles Erbe, Revitalisierung und die Renaissance der Idee von Kultur

TMB-Mitglieder nehmen an der Tagung teil: 

Philipp Budka in Workshop 28 am 15. 9. 12.30, Raum 606
Igor Eberhard in Workshop 42 am 16. 9. 13.00, Raum 203
Ingrid Thurner in Workshop 02 am 15. 9. 12.00, Raum 502
Heidemarie Weinhäupl in Workshop 21 am 16. 9, 12.30, Raum 202
Margit Wolfsberger in Workshop 47, am 15. 9., 17.30, Raum 401
und als Mitarbeiterin des lokalen Organisationsteams

Ort: Neues Institutsgebäude (NIG) der Universität Wien, Universitätsstr. 7, 1010 Wien.

weiterlesen »

Durchaus auch mal Grund zur Freude: Kultur- und Sozialanthropologie in den Medien

Wir von der Initiative Teilnehmende Medienbeobachtung beklagen uns ja generell häufig. Und eine unserer Lieblingsklagen ist, dass sich nicht genügend Kultur- und SozialanthropologInnen in den Medien zu Wort melden, um abwertenden Diskursen, wahlkämpfenden Ausfällen und FPÖ-Diktion etwas entgegenzusetzen. Oder auch Schlagzeilen wie „Muslime werben Mitglieder – mit allen Mitteln“ (Presse vom 7.11.2010, gemeint war die Islamische Glaubensgemeinschaft, die dann auch gut beschrieben wurde – doch der Titel! Der Titel!).

Andererseits gab es in den letzten Monaten aber auch Grund zur Freude. weiterlesen »

Talking Anthropology Nr. 11 – Initiative Teilnehmende Medienbeobachtung

Die Teilnehmende Medienbeobachtung (TMB) ist ein Blog im Umfeld des Wiener KSA Institutes, der sich kritisch mit der österreichischen Medienlandschaft auseinandersetzt.

Gemeinsam mit Heidi Weinhäupl und Philipp Budka habe ich über ihre Initiative gesprochen, der vierten Macht im Staate auf die Finger zu schauen und ihren Vorhang zu lüften.

Thomas Lohninger
Talking Anthropology

 

icon for podpress  TA11-TMB [68:00m]: Play Now | Play in Popup | Download