Sie sind hier: > Universität Wien > Postgraduate Center > ULG 'Pharmazeutisches Qualitätsmanagement'
 
 
 
 
 
 

 

Grundlehrgang

Der Grundlehrgang entspricht der vom Gesetzgeber geforderten Nachschulung für Nicht-Pharmazeuten. Mit einem erfolgreichen Abschluss des Grundlehrganges sind die von seiten der Theorie geforderten Voraussetzungen für die Ausübung der Funktion einer Sachkundigen Person erfüllt.

Unabhängig davon ist für die behördliche Anerkennung als Sachkundige Person der Nachweis der mindestens zweijährigen Praxis in den in § 7 (1) genannten Tätigkeitsbereichen notwendig.

Zulassungsbedingungen

Für die Zulassung ist der positive Abschluss eines der folgenden Hochschulstudien erforderlich:

  • Humanmedizin
  • Zahnmedizin
  • Veterinärmedizin
  • Chemie
  • Biologie
  • oder ein als gleichwertig anerkannter Ausbildungsgang von mindestens 4 Jahren Dauer.

Darüber hinaus berät eine Fachkommission in regelmäßigen Abständen über die ergänzende Zulassung definierter Studienrichtungen. Diese Kommission setzt sich aus Vertretern des Bundesministeriums für Gesundheit, Frauen und Jugend, Vertretern der Pharmaindustrie und Universitätslehrern, die die einzelnen Studien repräsentieren, zusammen. Sie formuliert eine Äquivalenzliste, die aktuell folgende Studienrichtungen umfasst:

  • Technische Chemie (Universität Linz, TU Wien, TU Graz)
  • Molekulare Biologie (Universitäten Wien, Salzburg, Linz)
  • Lebensmittel- und Biotechnologie (Diplomstudium - Universität für Bodenkultur, Wien)
  • Biotechnologie (Magisterstudium - Universität für Bodenkultur, Wien)
  • Diplomstudium Bioengineering mit Ausnahme der Vertiefungsrichtung "Bioinformatik" (FH Campus Wien)
  • Diplomstudium Biotechnologie (FH Campus Wien)
  • Diplomstudium Biotechnische Verfahren (FH Wiener Neustadt; Standort Tulln)
  • Masterstudium Qualitätsmanagement (FH Campus Wien)
  • Masterstudium Bioverfahrenstechnik (FH Campus Wien)
  • Masterstudium Molekulare Biotechnologie (FH Campus Wien)
  • Masterstudium Biomedizin & Biotechnologie (Veterinärmedizinische Universität Wien)

Es versteht sich von selbst, dass die angeführten Masterstudien nicht die alleinige Zusatzvoraussetzung darstellen können, sondern nur in Kombination mit einem adäquaten Bachelor- oder Diplomstudium gemäß § 7 (3) AMBO 2009 geeignet sind die Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen.

Studienplan

Der Grundlehrgang umfasst folgende Fächer (Module), die sich an den Vorgaben der AMBO 2009 orientieren:

   
UE
SSt.
  Rechtliche Grundlagen
7
0,5
  Physik
Experimentalphysik (inkl. Messtechnik)

7

0,5
  Chemie
Allgemeine und anorganische Chemie
Organische Chemie
Analytische Chemie (VO)
Analytische Chemie (PR)

9
14
9
14

0,6
1,0
0,6
1,0
  Biochemie
Allgemeine und angewandte (medizinische) Biochemie

21

1,5
  Pharmazeutische Chemie
Synthetische und semisynthetische Arzneistoffe (VO)
Pharmazeutisch-Chemische Analytik (SE)

28
14

2,0
1,0
  Physiologie
14
1,0
  Mikrobiologie
Mikrobiologie (VO)
Mikrobiologie (PR)

7
7

0,5
0,5
  Pharmazeutische Technologie
42
3,0
  Pharmakologie und Toxikologie
Pharmakologie
Toxikologie

42
14

3,0
1,0
  Pharmakognosie
Biogene Arzneimittel, medizinische Aspekte

42

3,0
       

1 UE bedeutet 1 Unterrichtseinheit à 45 min, SSt. ist die Zahl der Semesterstunden;
VO = Vorlesung, PR = Praktikum, SE = Seminar; Lehrveranstaltungen ohne nähere Spezifizierung sind Vorlesungen.

Die Anrechnung einzelner Fächer ist auf Basis des absolvierten Grundstudiums und durch Leistungsnachweise außeruniversitärer Einrichtungen möglich.

Abschluss

Über die einzelnen Fächer werden schriftliche Gesamtprüfungen abgehalten. Der positive Abschluss wird durch ein Abschlusszeugnis bekundet.

Dauer des Lehrganges

2 Semester (berufsbegleitend). Da die meisten Interessenten in der pharmazeutischen Industrie tätig sind und noch dazu aus den Bundesländern anreisen müssen, wird der Grundlehrgang in komprimierter Form über 3 Lehrgangswochen, mit einigen Wochen Pause zwischen den einzelnen Wochen, abgehalten. Zur Zeit wird der Grundlehrgang zweimal pro Jahr angeboten, die Lehrgangswochen finden dann jeweils im März, April, Mai sowie im September, Oktober, November statt.

Der nächste Grundlehrgang wird im Frühjahr 2018 abgehalten.

Kosten des Lehrganges

Der Lehrgangsbeitrag beträgt € 6.600. In Abhängigkeit von der Zahl der angerechneten Module ergibt sich eine Reduktion des Kursbeitrages.

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

 

 

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0