Think pink …

Öffis für alle! Und zwar umsonst!

Mobil zu sein kostet viel Geld. Wer keines hat, kommt nicht weit. Dabei ist Mobilität die Voraussetzung dafür, um zu Behörden, zur Ärztin, zur Arbeit, zur Schule oder auch zur Uni zu kommen. Natürlich auch dafür, die schönen Seiten des Lebens genießen zu können: Freund*innen besuchen, rausgehen oder einfach wegfahren. Die zunehmende Kommerzialisierung zentraler Lebensbereiche (Mobilität, kulturelle Angebote, Gesundheitsversorgung, Bildung etc.) führt zur Exklusion von Menschen. Der öffentliche Verkehr ist bei genauerer Betrachtung gar nicht so öffentlich. Durch die zunehmende Prekarisierung können sich auch immer weniger Studierende, Familien, Pensionist*innen, Illegalisierte und andere Bewohner*innen Wiens die Tickets für den „öffentlichen“ Verkehr leisten. Sie werden so in ihrem Recht auf Mobilität eingeschränkt.

Wo es Einschränkungen der Bewegungsfreiheit gibt, gibt es auch Strategien, trotzdem in Bewegung zu bleiben! Ticketweitergabe oder das Fahren ohne Ticket sind zwei von vielen Beispielen für eine individuelle Flucht nach vorn. Hier wollen wir zu gemeinsamen Aktionen ermutigen. Gegen die Verschärfung der Lebensbedingungen, die Ausgrenzung und die immer unbezahlbarer werdenden Fahrkarten bringen wir die Solidarität von unten wieder ins Spiel. Pinkfahrer*innen können sich durch einen pinken Button erkennbar machen. Wer pink fährt, steht Menschen zur Seite, die von strukturellen Rassismen betroffen sind. Wer pink fährt, nimmt andere auf ihrem*seinem Ticket mit. Wer pink fährt, zeigt Solidarität! Wer pink fährt, entschleunigt die Arbeit von Schwarzkappler*innen! Sprich andere an und überwinde die Anonymität der Fahrgastzelle!

 

Such dir ein paar Pinkfahrer*innen aus deinem Bekannt*innenkreis, zahlt jeden Monat einen kleinen Betrag in die Kasse und bezahlt davon die sogenannten „erweiterten Fahrgastgebühren“. Weitere Infos zum Pinkfahren und wie eins sich dem Konsumzwang des „öffentlichen“ Verkehrs widersetzen und trotzdem mobil bleiben kann, gibt’s auf:

https://we.riseup.net/pinkfahrenwien

 

… go pink!