CfP: Sexualität und Konsum – 18. bis 21. Jahrhundert // Sexuality and Consumption – 18th Century to 21st Century

Internationale Tagung, 23./24. November 2018, Universität Wien

Organisation: Franz X. Eder, Mario Keller, Johann Kirchknopf, Oliver Kühschelm, Karin Moser, Stefan Ossmann

Für heutige (westliche) Gesellschaften liegt es auf der Hand, dass Sexualität und Konsum ein enges wechselseitiges Verhältnis eingegangen sind. Unsere sexuelle Lebenswelt ist ausgestattet mit kommerziellen Gütern und Dienstleistungen, welche die Vorstellungen und Wünsche, aber auch das Handeln prägen und beeinflussen. Umgekehrt existieren kaum Waren und Dienste, die eine Aufladung durch sexualisierte Medien- und Produktkommunikation ausschließen.

Die Tagung „Sexualität und Konsum“ stellt die Genese dieser Interaktion seit dem 18. Jahrhundert in den Mittelpunkt und fokussiert vor allem auf Formen von Hybridisierung. Mit Sexualität und Konsum stellt sie zwei schillernde Begriffe in den Mittelpunkt, über deren Definition, Bedeutungsfelder und Synthese sich trefflich diskutieren lässt.

Willkommen sind Tagungsbeiträge, die sich diesen und verwandten Problemstellungen in theoretischer, methodologischer und/oder empirischer Weise bzw. aus einer historischen und/oder kultur- und sozialwissenschaftlichen Perspektive nähern. Insbesondere adressieren wir die Geschichtswissenschaften, Sexualwissenschaft, Soziologie, Europäische Ethnologie, Kultur- und Sozialanthropologie, Kommunikations- und Medienwissenschaft, Sprach- und Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte.

Nähere Informationen/ More information: CfP_Sexualität und Konsum_sexuality and consumption

Senden Sie ein Abstract (3000-4000 Zeichen) an mario.keller@univie.ac.at

Einsendeschluss: 30.4.2018