Aufbau des Camcorders


Eine Kamera ist ein reines Bilderfassungsgerät. Die Speicherung/Aufzeichnung der Bilder erfolgt nicht in der Kamera, sondern im Rekorder. Eine Kombination dieser beiden Geräte nennt man Camcorder.

 

Durch das Objektiv trifft Licht auf eine lichtempfindliche Einheit, den Aufnahmechip, der das Licht in ein elektrisches Signal umsetzt (Bildwandler). Die Kameraelektronik enthält verschiedene elektronische Schaltungen zur normgerechten Signalerzeugung, -veränderung und -wandlung.

 

 

 

Abbildung: Aufbau einer Videokamera (Bilderfassung) mit CCD-Chip