Online in E-LIS: Die Universitätsbibliotheken aus der Perspektive des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare 13)

Peter Seitz:
Die Universitätsbibliotheken aus der Perspektive des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung

Online in E-LIS: http://eprints.rclis.org/24295

Zusammenfassung: Der Artikel behan­delt die Entwicklungen an und Herausforderungen für den Bereich der wis­sen­schaft­li­chen Bibliotheken an den Universitäten. Beschrieben wer­den die Bemühungen um die Errichtung einer digi­ta­len Infrastruktur und des Öster­rei­chi­schen Bibliothekenverbundes, die Rolle des Bundesministeriums und die Kooperation zwi­schen eini­gen wesent­li­chen Interessensvertretern auf die­sem Gebiet.

Schlagwörter: Universitätsbibliotheken, Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, digi­tale Infrastruktur, Öster­rei­chi­scher Bibliothekenverbund
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis, Schriften der VÖB, Universitätsbibliothek | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Online in E-LIS: NS-Provenienzforschung an den österreichischen Universitätsbibliotheken (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare 13)

Stefan Alker und Markus Stumpf:
NS-Provenienzforschung an den öster­rei­chi­schen Universitätsbibliotheken

Online in E-LIS: http://eprints.rclis.org/24294

Zusammenfassung: NS-Provenienzforschung an öster­rei­chi­schen Universitätsbibliotheken war lange nicht selbst­ver­ständ­lich. Sie steht im Kontext der Geschichte des Landes und der Bibliotheken, his­to­ri­scher und juris­ti­scher Entwicklungen, von Fortschritten der Forschung und einer ver­än­der­ten Grundhaltung zu die­sem Themenkomplex. Seit 2002 gibt es sys­te­ma­ti­sche NS-Provenienzforschung an öster­rei­chi­schen Bibliotheken, seit 2004 an einer zuneh­men­den Zahl von Universitätsbibliotheken. Dabei gibt es große Unterschiede im Hinblick auf ver­füg­bare Mittel, Personal, orga­ni­sa­to­ri­sche Einbindung und Zielsetzung. Wichtige aktu­elle Entwicklungen betref­fen die lang­fris­tige Perspektive und Verstetigung der Projekte, ihre Sichtbarmachung, Internationalisierung und Kooperation.

Schlagwörter: Provenienzforschung, Nationalsozialismus, Bücherraub, Restitution, Bibliotheks-geschichte, Institutionalisierung, Forschungskooperation
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis, Schriften der VÖB, Universitätsbibliothek | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Zaha Hadid Sensuous Worlds Campus WU LC

Veröffentlicht unter Bibliotheksbau, Video | Hinterlasse einen Kommentar

Der Standard: Eine Bibliothek im chinesischen Untergrund

Leseaufforderung im öffent­li­chen Raum: Mit QR-Code zum E-Book

Nächster Halt Nationalbibliothek: Wer die Linie 4 der Pekinger U-Bahn nimmt, kann neu­er­dings Bücher direkt im Zug auf ein Tablet oder Smartphone laden. Den unter­ir­di­schen Bücherschrank öffnet ein schwarz-weißer QR-Code. …

Siehe http://derstandard.at/2000010800215/Eine-Bibliothek-im-chinesischen-Untergrund

Veröffentlicht unter eBook, Internationales | Hinterlasse einen Kommentar

Online in E-LIS: Bibliometrie in Österreich (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare 13)

Katharina Hasitzka, Juan Gorraiz und Christian Gumpenberger:
Bibliometrie in Öster­reich - ein neues Aufgabenfeld für Bibliotheken

Online in E-LIS: http://eprints.rclis.org/24293

Zusammenfassung: Dieser Beitrag gibt einen Über­blick über die Geschichte der Bibliometrie in Öster­reich und berich­tet über das Bewusstsein und die Akzeptanz der Bibliometrie. Zu die­sem Zweck wurde eine Online-Umfrage bei öster­rei­chi­schen Wissenschaftern durch­ge­führt und deren Ergebnisse ana­ly­siert. Trotz der auf­stre­ben­den und anstei­gen­den Aktivitäten ist der Wissensstand in die­sem Bereich noch gering und hat viel Verbesserungspotenzial in der öster­rei­chi­schen Scientific Community. Die Mehrheit der Wissenschafter sieht Handlungsbedarf beim Angebot der biblio­me­tri­schen Ausbildung und zeigt auch die Bereitschaft, vor­han­dene biblio­me­tri­sche Services zu nutzen.

Schlagwörter: Öster­reich, Bibliothek, Bibliometrie, Akzeptanz, Wissenschaftler, Online-Umfrage
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis, Schriften der VÖB, Universitätsbibliothek | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ö1: Konzept für «Haus der Geschichte» bis Sommer

… Das Haus der Geschichte wird in der Wiener Hofburg ein­ge­rich­tet. Auch auf den genauen Ort hat sich Ostermayer bei einem Treffen ges­tern Abend mit den Leitern des Kunsthistorischen Museums, der Nationalbibliothek und des Staatsarchivs geei­nigt. 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche wer­den im ers­ten Obergeschoß der Neuen Burg für das Haus der Geschichte zur Verfügung ste­hen, beste­hende Museen dafür ver­legt oder umgruppiert.

Der der­zei­tige Eingang zur Nationalbibliothek soll zum zen­tra­len Eingang für die dann fünf Museen aus­ge­baut wer­den. 2018 soll das Haus der Geschichte nach jah­re­lan­gen Diskussionen eröff­net wer­den - 100 Jahre nach der Gründung der Ersten Republik.

Der ganze Beitrag unter http://oe1.orf.at/artikel/397749

Veröffentlicht unter Österreichische Nationalbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Online in E-LIS: Open Access an österreichischen Universitätsbibliotheken (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare 13)

Guido Blechl und Susanne Blumesberger:
Open Access an öster­rei­chi­schen Universitätsbibliotheken

Online in E-LIS: http://eprints.rclis.org/24292

Zusammenfassung: Der fol­gende Beitrag bie­tet einen Über­blick zur Situation von Open Access an Öster­reichs Universitätsbibliotheken im Jahr 2013. Beginnend mit einer kur­zen Einführung in den Themenbereich wer­den aktu­elle Daten zu Open Access an Öster­reichs Bibliotheken prä­sen­tiert, die im Rahmen einer Fragebogenerhebung des ubifo ermit­telt wur­den. Nach Betrachtungen zum Stand der Umsetzung des Grünen Wegs (Repositorien) und des Goldenen Wegs (Open-Access-Zeitschriften und -Bücher) an Öster­reichs Bibliotheken wer­den einige neue Services vor­ge­stellt, die in den letz­ten Jahren im Umfeld von Open Access ent­stan­den sind. Im letz­ten Teil des Beitrags erfol­gen schließ­lich eine kurze Darstellung der wich­tigs­ten Open-Access-Projekte mit öster­rei­chi­scher Beteiligung sowie ein kur­zer Ausblick auf die wei­te­ren Entwicklungen.

Schlagwörter: Open Access, Öster­reich, Bibliotheken
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis, Schriften der VÖB, Universitätsbibliothek | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wienbibliothek: Lesebetrieb-Adaptionen im Zuge der Rathaus-Sanierung

Mitte November 2014 begann die Sanierung der Nordfassade des Rathauses in der Felderstraße. In die­sem Bauabschnitt kann es zu Beeinträchtigungen des Lesebetriebes durch Lärm und Staub, durch gerin­gere Naturlicht- und Luftzufuhr sowie durch eine ein­ge­schränkte Benutzbarkeit des Handapparates kom­men. Wir ersu­chen Sie um Ihr Verständnis!

Während der lärm- und staubin­ten­si­ven Bauarbeiten fin­det der Lesebetrieb von 2. Februar bis 2. April in Top 24 im Erdgeschoß des Rathauses, zugäng­lich über den Arkadenhof, statt.

Achtung: Die Öffnungs­zei­ten und die Benutzung der Druckschriftensammlung blei­ben gleich; Materialien der Handschriften- und Musiksammlung kön­nen von 9 bis 15 Uhr benutzt werden.

Ab 7. April 2015 ste­hen der his­to­ri­sche Lesesaal sowie die übri­gen Lesebereiche im ers­ten Stock des Rathauses wie­der zur Verfügung. Die Öffnungs­zei­ten für die Bibliothek und Druckschriftensammlung blei­ben unver­än­dert, die Materialien der Handschriften- und Musiksammlung kön­nen von 9 bis 15 Uhr benutzt werden.

Während der Monate Februar/März 2015 wird die Wienbibliothek den Eingangs- und Pausenbereich adap­tie­ren und mit Anfang April 2015 wie­der­er­öff­nen. Die Ausstellung «Es ist Frühling und ich lebe noch. Eine Geschichte des Ersten Weltkriegs in Infinitiven» ist noch bis 30. Jänner 2015 zu besich­ti­gen. Im Ausstellungskabinett und Foyer wird am 28. April 2015 die Ausstellung «Vom Werden der Ringstraße» eröffnet.

Nähere Informationen und Bilder zur Fassadensanierung fin­den Sie unter: http://www.wienbibliothek.at/benuetzung-und-services/benuetzung/wienbibliothek-fassadensanierung.html

Quelle: VÖB-Mailingliste (Franz J. Gangelmayer)

Veröffentlicht unter Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Disaster Planning for Libraries

Robertson, Guy: Disaster Planning for Libraries. 
Process and gui­de­lines, 2014, 232 S., Paperback / soft­back
ISBN 978-1-84334-730-9

Inhalt: Libraries and Risk; Disaster pre­pa­red­ness; Operational res­ump­tion, con­ti­nuity, and reco­very; Damage assess­ment and stra­te­gic alli­an­ces; Disaster decla­ra­tion and cri­sis manage­ment; Clean-up, who, when and how; Post-disaster manage­ment of patrons; Normalization of ope­ra­ti­ons; Staff ori­en­ta­tion and trai­ning; Testing, audit­ing, updating disas­ter plans; The in-house plan­ning cham­pion; Pandemic manage­ment in libra­ries; Moisture con­trol ven­dors and their ser­vices; Library secu­rity and loss control.

Verlag: http://store.elsevier.com/Disaster-Planning-for-Libraries/Guy-Robertson/isbn-9781843347309/

Veröffentlicht unter Desastermanagement, Literaturhinweis | Hinterlasse einen Kommentar

Universitätsbibliothek der WU Wien: Nominierung für den eTeaching-Award

Im ver­gan­ge­nen Jahr wurde das Team Informationskompetenz (Annabelle Koester und Ulrike Kugler) für den eTeaching-Award der WU Wien nomi­niert. Mit dem eTeaching-Award wer­den seit 2010 Personen bzw. Personengruppen aus­ge­zeich­net, die sich in beson­de­rer Weise für die Entwicklung des eTeaching/eLearning an der WU bzw. eLearning-Anwendungen auf beson­ders effek­tive und inno­va­tive Weise in Ihrer Lehre einsetzen.

Mit dem Team aus der Bibliothek wurde erst­mals seit Bestehen des Awards eine Serviceeinheit der WU nomi­niert. Die Nominierung erfolgte u.a. für die Erstellung von Videotutorials und Online-Anleitungen auf Learn@WU (eLearning-Plattform der WU) zur Unterstützung der Studierenden im wis­sen­schaft­li­chen Arbeiten.

elearning

Das eLearning-Angebot der Universitätsbibliothek ist in fünf Themenblöcken orga­ni­siert. Alle Inhalte sind frei im Internet - also auch für Nicht-WU-Angehörige - zugäng­lich und für die Nutzung mit mobi­len Endgeräten opti­miert. Die nächs­ten Ziele sind eine inhalt­li­che Erweiterung, die Ergänzung von Kontrollfragen und die Erstellung einer eng­lisch­spra­chi­gen Version.

Vorstellung der Finalist/inn/en und des Preisträgers im Kurzvideo (mit Ton)

eLearning-Angebot der WU-Bibliothek

Kontakt:

Universitätsbibliothek der WU Wien
Referat Informationskompetenz

Annabelle Koester, M.A.
Telefon: +43 1 31336-4914
E-Mail: annabelle.koester@wu.ac.at

Mag. (FH) Ulrike Kugler
Telefon: +43 1 31336-5073
E-Mail: ulrike.kugler@wu.ac.at

 

Veröffentlicht unter Informationskompetenz, UB der WU Wien | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar