Archiv der Kategorie: Wienbibliothek

Mediengespräch und Präsentation des „Wien Geschichte Wiki“ (11.09.2014, Wien)

Einladung zu Mediengespräch und Präsentation des „Wien Geschichte Wiki“ Mediengespräch mit Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny und Präsentation des „Wien Geschichte Wiki“. Ein vom Wiener Stadt- und Landesarchiv und der Wienbibliothek im Rathaus ent­wi­ckel­tes Online-Lexikon zu Geschichte und Kultur der Stadt Wien. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitalisierung, Web2.0/Bibliothek2.0, Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Schubert streicht Goethe …

Beitrag von Wienbibliothek im Rathaus.

Veröffentlicht unter Musik, Nachlässe/Autographen, Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Krieg im Prunksaal

Das Profil bringt einen Artikel zu den aktu­el­len Ausstellungen zum Ersten Weltkrieg: http://www.profil.at/articles/1435/985/377607/erinnerungstaumel-eine-tour-ausstellungen-ersten-weltkrieg

Veröffentlicht unter Ausstellung, Österreichische Nationalbibliothek, Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Leselounge: Konrad Paul Liessmann im Interview mit Günter Kaindlstorfer

Konrad Paul Liessmann über den Ersten Weltkrieg.Philosoph, Essayist, Literaturkritiker und Kulturpublizist: Konrad Paul Liessmann Moderation: Günter Kaindlstorfer Kamera/Schnitt/Ton: Andreas Lochmatter (BVÖ) Gedreht in der Wienbibliothek Eine Produktion des Büchereiverbandes Öster­reich 2014 Musik: «Sweeter Vermouth» Kevin MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVÖ, Video, Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Wienbibliothek-Objekt des Monats August 2014: Stefan Zweig schickt eine Karte aus Przemysl

«Die Gerüchte ver­dich­ten sich, daß es in Przemysl nicht gut stünde. Wir sol­len unzu­läng­lich ver­sorgt sein, der 1. April ist der letzte Termin, den Kusmanek gege­ben haben soll. Es herrscht Skorbut dort vom vie­len Conservenessen». Stefan Zweig (1881–1942) zeigt sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

wien.at: Die Wienbibliothek im Rathaus

Die Wienbibliothek im 1. Stock des Rathauses bie­tet Zugang für Interessierte: 8.500 Studenten, Autoren oder Geschichtsliebhaber bega­ben sich im letz­ten Jahr auf die Spuren der Stadt.

Veröffentlicht unter Video, Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

stadtUNbekannt - Ein Streifzug durch den Rathauskeller (Tiefspeicher Wienbibliothek im Rathaus)

Ihr Browser kann lei­der keine ein­ge­bet­te­ten Frames anzei­gen: Sie kön­nen die ein­ge­bet­tete Seite über den fol­gen­den Verweis auf­ru­fen: wien.at Video Der Tiefspeicher der Wienbibliothek im Rathaus ist ab ca 01.35 zu sehen. http://www.wien.gv.at/tv/detail.aspx?mid=248329&title=stadtUNbekannt-Ein-Streifzug-durch-den-Rathauskeller

Veröffentlicht unter Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Festschrift für Walter Obermaier: «Unerwartete Entdeckungen. Beiträge zur österreichischen Literatur des 19. Jahrhunderts»

Die Beiträge einer Festveranstaltung anläss­lich des 70. Geburtstages von Walter Obermaier, 1999 bis 2004 Direktor der Wiener Stadt- und Landesbibliothek und einer der Herausgeber der Historisch-Kritischen Nestroy-Ausgabe, sind nun in Buchform erschie­nen. «Die Presse» brachte am Wochenende eine schöne Besprechung: «Wer war Victor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis, Personalia, Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Wien.at: Video zur Ausstellung „Es ist Frühling, und ich lebe noch“ (Wienbibliothek)

http://forschen-entdecken.at/Wienbibliothek-Geschichte-des-Ersten-Weltkriegs.18844.0.html

Veröffentlicht unter Ausstellung, Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Wiener Zeitung: Explosion des Schreibens

Wer schreibt, der bleibt: Im Ersten Weltkrieg grei­fen viele zu Tinte und Bleistift - Schüler, Mütter, Generäle, Diener. Ein Bildband der Wienbibliothek gibt Einblick in pri­vate Tagebücher und Briefe.… Siehe http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wz_reflexionen/vermessungen/640761_Explosion-des-Schreibens.html

Veröffentlicht unter Ausstellung, Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar