Archiv der Kategorie: Altes Buch

Wiener Zeitung: «Bücher sind haltbarer als digitale Speicher»

Ilse Mühlbacher und Harald Albrecht küm­mern sich um die his­to­ri­schen Buchbestände der Josephinischen Bibliothek und erklä­ren, wie sich die Restaurierung von Büchern im Lauf der Jahrhunderte ver­än­dert hat. … Das ganze Interview unter http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wz_reflexionen/zeitgenossen/761406_Buecher-sind-haltbarer-als-digitale-Speicher.html

Veröffentlicht unter Altes Buch, Restaurierung, UB Med.Univ. Wien | Hinterlasse einen Kommentar

Summer School History of the Book (17.-28.08.2015 Amsterdam)

Monday 17 through Friday 28 August 2015 Register now for the Summer School History of the Book, orga­nised by the Special Collections and the Research Group for Book and Manuscript Studies of the University of Amsterdam.

Veröffentlicht unter Altes Buch, Niederlande, Veranstaltung | Hinterlasse einen Kommentar

Stellenauschreibung ETH-Bibliothek Zürich

Die ETH-Bibliothek (www.library.ethz.ch) , das schwei­ze­ri­sche Zentrum für tech­ni­sche und natur­wis­sen­schaft­li­che Information, sucht auf­grund einer Pensionierung für das Team Alte und Seltene Drucke per 1. September 2015 eine/n Bibliothekar/in 80%. Sie arbei­ten mit am Ausbau und an der Weiterentwicklung der Bereitstellung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altes Buch, Schweiz, Stellenausschreibung | Hinterlasse einen Kommentar

Buch-Gewänder – Prachteinbände im Mittelalter

DAVID GANZ: Buch-Gewänder – Prachteinbände im Mittelalter, Berlin 2015 ISBN 978-3-496-01496-6 79,- EUR Elfenbein – Gold – Seidenstoffe: Hüllen aus kost­ba­ren Materialien ver­wan­deln die Bücher des christ­li­chen Kults in skulp­tu­rale Objekte. Mit sei­ner Studie zum mit­tel­al­ter­li­chen Prachteinband erschließt David Ganz ein zen­tra­les … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altes Buch, Literaturhinweis | Hinterlasse einen Kommentar

Buch des Monats der UB Salzburg

Das hier vor­ge­stellte Werk wurde vom Dominikaner Franz von Retz ver­fasst und hat die Verteidigung der unver­letz­ten und immer­wäh­ren­den Jungfräulichkeit Marias zum Ziel, wobei unbe­greif­li­che Vorgänge aus Mythologie und Naturgeschichte als Beweis heran gezo­gen wer­den für die eben­falls unbe­greif­bare immer­wäh­rende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altes Buch | Hinterlasse einen Kommentar

Die Presse: Kulturgeschichte: Der Taschenbuch-Revolutionär [zu Aldus Manutius]

500 Jahre nach sei­nem Tod ist die Bedeutung des Druckers Aldus Manutius unge­bro­chen: Er ermög­lichte jeder­mann das pri­vate, dem Zugriff der Herrscher ent­zo­gene Lesen. Eine Ausstellung in New York erin­nert an ihn. Als der Gelehrte Aldus Manutius im Sommer 1490 in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altes Buch, Ausstellung, Bibliotheksgeschichte, USA | Hinterlasse einen Kommentar

Ausstellungsbesprechung: „Welten des Wissens. Die Bibliothek und die Weltchronik des Nürnberger Arztes Hartmann Schedel (1440–1514)“ (BSB, München)

Karoline Döring: Ausstellungsbesprechung: „Welten des Wissens. Die Bibliothek und die Weltchronik des Nürnberger Arztes Hartmann Schedel (1440–1514)“ (Bayerische Staatsbibliothek, München), in: Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte, 19. Februar 2015, http://mittelalter.hypotheses.org/5303 (ISSN 2197-6120). Videos zur Ausstellung fin­det man unter Schätze der Bayerischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altes Buch, Ausstellung, Bibliotheksgeschichte, Deutschland | 1 Kommentar

Ausstellung: «Scriptores universitatis Viennensis»

Lateinische Literatur der Universität Wien im Altbestand der Universitätsbibliothek. 30.1. - 31.3.2015, Hauptbibliothek, Foyer 275 Jahre sind ver­gan­gen, seit der erste Teil der­Scrip­to­res anti­quis­si­mae ac cele­ber­ri­mae Universitatis Viennensis (Schriftsteller der ural­ten, hoch­be­rühm­ten Wiener Universität) erschie­nen ist. Es han­delt sich dabei um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altes Buch, Ausstellung, Bibliotheksgeschichte, UB Wien | Hinterlasse einen Kommentar

Zeigefinger

Beitrag von Erschließung Historischer Bibliotheken in Südtirol.

Veröffentlicht unter Altes Buch | Hinterlasse einen Kommentar

Buch des Monats der UB Salzburg

1617 wurde in Weimar die „Fruchtbringende Gesellschaft“ gegrün­det, die u.a. die Reinhaltung der deut­schen Sprache zum Ziel hatte. Der «Neu-Sprossende Teutsche Palm-Baum» aus dem Jahr 1669 erklärt die Symbole der Gesellschaft und ver­zeich­net ihre Mitglieder … Beschreibung und Abbildungen

Veröffentlicht unter Altes Buch | Hinterlasse einen Kommentar