Archiv der Kategorie: Web2.0/Bibliothek2.0

Verwertungsgesellschaft Literar Mechana mit neuer Website

 Die Verwerungsgesellschaft Literar Mechana hat seit ges­tern eine neue Website: http://www.literar.at/   Mit dem geän­der­ten Internet-Auftritt der Literar-Mechana geht eine Informationsoffensive ein­her. Die neu ein­ge­rich­tete Homepage soll noch deut­li­cher als zuvor demons­trie­ren, wofür die Literar-Mechana steht: für Transparenz und Offenheit, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Urheberrecht, Web2.0/Bibliothek2.0 | Hinterlasse einen Kommentar

BVÖ mit runderneuerter Website

http://www.bvoe.at/ nun mit Responsive Design.

Veröffentlicht unter BVÖ, Web2.0/Bibliothek2.0 | Hinterlasse einen Kommentar

Coding da Vinci - first open cultural data hackathon in Germany

Coding da Vinci ( http://www.codingdavinci.de), the first German open cul­tu­ral data hacka­thon will take place in Berlin to bring toge­ther both cul­tu­ral heri­tage insti­tu­ti­ons and the hacker & desi­gner com­mu­nity to deve­lop ideas and pro­to­ty­pes for the cul­tu­ral sec­tor and … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Web2.0/Bibliothek2.0 | Hinterlasse einen Kommentar

NMC Horizon Report - 2014 Higher Education Edition (Dt.)

Der Horizon -Report zu Schlüsseltrends und Technologien im Hochschulbereich: Download: http://www.mmkh.de/newsmaterial/materialdownloads.html oder direkt http://www.mmkh.de/fileadmin/dokumente/Publikationen/2014-Horizon-Report-HE_German.pdf via http://privatehochschulbibliotheken.wordpress.com/2014/03/31/horiton-report-2014-auf-deutsch-erschienen/

Veröffentlicht unter Web2.0/Bibliothek2.0 | Hinterlasse einen Kommentar

Vollkommen von der Rolle

Beitrag von Büchereien Wien.

Veröffentlicht unter Humor, Web2.0/Bibliothek2.0 | Hinterlasse einen Kommentar

the gap: Das Konzentrat an Lustigkeit (über die Facebook-Seite der Büchereien Wien)

Masturbation, Shades Of Grey und Referate auf Blu-ray – die Facebook-Seite der Büchereien Wien bringt die Bibliothek des 21. Jahrhunderts auf unter­halt­samste Weise in unsere Timeline. Sie kann Referatsrecherche so sexy auf­be­rei­ten, dass es über 600 Mal geli­ket und 36 Mal gesha­red wird. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter öffentliche Bücherei, Web2.0/Bibliothek2.0 | Hinterlasse einen Kommentar

Thesius - ein deutsches «Facebook für Doktoranden»

In «Zeit-Online» wird von einem «Facebook für Doktoranden» berich­tet. Es heißt Thesius und soll in eini­gen Funktionen das Verfassen einer Abschlussarbeit unter­stüt­zen. Unter ande­rem sol­len alle Doktorarbeiten ab 1960 in einer Datenbank ent­hal­ten sein und auch alle lau­fen­den Arbeiten doku­men­tiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Web2.0/Bibliothek2.0 | 1 Kommentar

Anton Tantner: Wikipedia in der universitären Lehre

Impulsreferat für den Workshop „Wikipedia Meets University“, Universität Wien, 15.3.2014: http://www.merkur-blog.de/2014/03/wikipedia-in-der-universitaeren-lehre/ via http://adresscomptoir.twoday.net/stories/714909897/

Veröffentlicht unter Web2.0/Bibliothek2.0 | Hinterlasse einen Kommentar

Internet use 1989-2014

Veröffentlicht unter Web2.0/Bibliothek2.0 | Hinterlasse einen Kommentar

Proposal for the Internet

Beitrag von Webarchive Austria.

Veröffentlicht unter Web2.0/Bibliothek2.0 | Hinterlasse einen Kommentar