Archiv der Kategorie: Provenienzforschung

Krakauer Schreibkalender 1930 bis 1953 auf findbuch.at online

In Kooperation mit der Universitätsbibliothek Wien und dem Verlag Ueberreuter wur­den die Jahrgänge 1930 bis 1953 des Krakauer Schreibkalenders digi­ta­li­siert und kön­nen im Findbuch für Opfer des Nationalsozialismus nach­ge­le­sen wer­den. … In der NS-Zeit wurde der Schreibkalender in «Ostmark-Jahrbuch» umbe­nannt. 1943 erschien der Kalender – wie im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitalisierung, Provenienzforschung | Hinterlasse einen Kommentar

ZIGK: Annotierte Auktionskataloge der Firmen Adolf Weinmüllers in München und Wien ab sofort über die Datenbank „Lost Art“ recherchierbar

Die im März 2013 im Keller von NEUMEISTER Kunstauktionshaus München gefun­de­nen Auktionskataloge des wäh­rend der Nazizeit in München und Wien täti­gen Kunstversteigerers Adolf Weinmüller. NEUMEISTER macht sämt­li­che über­lie­fer­ten Kataloge öffent­lich: Im Detail han­delt es sich um alle 33 anno­tier­ten Kataloge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Provenienzforschung, Restitution | Hinterlasse einen Kommentar

APA: Kunstrückgabebeirat beschließt drei neue Empfehlungen

Wien (OTS) - … Weiters befasste sich der Beirat mit Büchern aus der Bibliothek der Öster­rei­chi­schen Galerie und aus der Öster­rei­chi­schen Nationalbibliothek, die eben­falls an Erben frü­he­rer Eigentümer, näm­lich Dr. Max Berger, Dr. Erich Arthur Bien und Dr. Eugen Herz, sowie an den Bundesverband der Israelitischen Kultusgemeinden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Provenienzforschung, Restitution | Hinterlasse einen Kommentar

APA OTS: Parlamentsbibliothek: Barbara Prammer übergibt Bücher an IKG Wien

IKG Wien-Präsident Deutsch: Jedes Buch hat seine Geschichte Wien (PK) - Sie sei zufrie­den, sagte Nationalratspräsidentin Barbara Prammer bei der Überg­abe von sechs Büchern an den Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, Oskar Deutsch, im Lesesaal der Parlamentsbibliothek. Zufrieden dar­über, «dass nun die ers­ten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amts-/Behördenbibliothek, Provenienzforschung, Restitution | Hinterlasse einen Kommentar

Die Presse: Parlament lässt NS-Vergangenheit aufarbeiten

Eine «Pilotstudie» zur Rolle des Gebäudes im Nazi-Regime star­tet im Februar. 1884 Bücher mit «bedenk­li­cher Provenienz» lagern in der Bibliothek. … Im Rahmen der Pilotstudie sol­len auch die aus der NS-Zeit über­nom­me­nen und nach wie vor in der Parlamentsbibliothek lagern­den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amts-/Behördenbibliothek, Provenienzforschung, Restitution | Hinterlasse einen Kommentar

APA: Parlamentsbibliothek arbeitet problematische Bestände auf

Restituierung von Büchern lang­wie­rig, his­to­ri­sches Erbe NS-Literatur wird unter­sucht Wien (PK) - Die Bibliothek des Parlaments beschäf­tigt sich seit etli­chen Jahren mit sei­nem his­to­ri­schen Erbe. Während des NS-Regimes wurde das Gebäude u. a. als «Gauhaus» der NSDAP genutzt und ent­zo­gene Bücher und NS-affine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amts-/Behördenbibliothek, Bibliotheksgeschichte, Provenienzforschung, Restitution | Hinterlasse einen Kommentar

Der Standard: Parlamentsbibliothek hütet 2300 Signaturen mit NS-Literatur

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer ließ die Parlamentsbibliothek 2012 auf geraubte Bücher hin unter­su­chen. Im Zuge der Provenienzforschung wurde ein «umfang­rei­cher Bestand an NS-Literatur» ent­deckt. Dies wurde der Öffent­lich­keit ver­schwie­gen. … Ganzer Artikel: http://derstandard.at/1389858054508/Parlamentsbibliothek-huetet-2300-Signaturen-mit-NS-Literatur

Veröffentlicht unter Amts-/Behördenbibliothek, Provenienzforschung, Restitution | Hinterlasse einen Kommentar

Mitteilungen der Gesellschaft für Buchforschung in Österreich 2013-2 erschienen

Das zweite Heft des Jahres 2013 der Mitteilungen der Gesellschaft für Buchforschung in Öster­reich ist gerade erschie­nen. INHALTSVERZEICHNIS

Veröffentlicht unter Bibliotheksgeschichte, Buch-/Medienwissenschaft, Provenienzforschung, Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

Bruno Bauer und Walter Mentzel: NS-Provenienzforschung an der Medizinischen Universität Wien 2011 und 2012. Restitution von Büchern der Bibliothek Sassenbach sowie den Privatbibliotheken von Raoul Ferdinand Jellinek-Mercedes und Alfred Arnstein (VÖB-Mitt. 3-4/2013)

Bruno Bauer und Walter Mentzel: NS-PROVENIENZFORSCHUNG AN DER MEDIZINISCHEN UNIVERSITÄT WIEN 2011 UND 2012. RESTITUTION VON BÜCHERN DER BIBLIOTHEK SASSENBACH SOWIE DEN PRIVATBIBLIOTHEKEN VON RAOUL FERNAND JELLINEK-MERCEDES UND ALFRED ARNSTEIN Zusammenfassung: 2011 und 2012 wur­den von der Medizinischen Universität Wien … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis, Provenienzforschung, UB Med.Univ. Wien, VÖB-Mitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Archivalia: Eine Handschrift aus der Bibliothek von Seitenstetten OSB in Pennsylvania

Philadelphia, University of Pennsylvania Library, Cod. LJS 172 http://dla.library.upenn.edu/dla/medren/record.html?id=MEDREN_5877833 http://130.91.116.150/ljs/view.cfm?option=view&MANID=ljs172 Klaus Graf konnte zu einer Handschrift des Johannes Regiomontanus, die heute an der UPenn ver­wahrt wird, die Provenienzhinweise bedeu­tend erwei­tern. Sie stammt ursprüng­lich aus der Klosterbibliothek des Benediktinerklosters Seitenstetten, wel­ches in der Zwischenkriegszeit meh­rere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altes Buch, Kloster-/Kirchenbibliothek, Provenienzforschung, USA | Hinterlasse einen Kommentar