Archiv der Kategorie: Verlagswesen/Buchhandel

Boekhandel Dominicanen

Eine wirk­lich sehr schöne Buchhandlung in Masstricht/NL, die ich vor kur­zem besucht habe. Sie ist unter den schöns­ten Buchhandlungen der Welt gelis­tet. http://www.libris.nl/dominicanen

Veröffentlicht unter Niederlande, Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

Die Presse/Schaufenster: Die Buchmacher

Vom Gedanken zur papie­re­nen Patina: Ehe Bücher im Antiquariat lan­den, gestal­ten Menschen ihre Lebensgeschichte mit krea­ti­ven Ideen und geschick­ten Händen. … Siehe http://diepresse.com/home/kultur/literatur/4700105/Die-Buchmacher

Veröffentlicht unter Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

ILAB Pop-Up-Book-Fair auch in Wien

Am 18. April wird das neue Literaturmuseum im Grillparzerhaus (Johannesgasse 6, 1010 Wien) eröff­net. In die­sem mehr als geeig­ne­ten Umfeld fin­det am 23. April die öster­rei­chi­sche Auflage der ILAB Pop-Up-Book-Fair statt. Im Foyer des ehe­ma­li­gen Hofkammer-Archives und dem ehe­ma­li­gen Büro von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

ilovetypography: The very first printers’ mark

 The very first prin­ters’ mark or prin­ters’ device dates back almost to the very begin­ning of Western typo­gra­phy. In Mainz, Fust and Schoeffer, employed a prin­ters’ mark in a Bible that they publis­hed in 1462. There is an ear­lier example … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

Steuerreform: begünstigte Mehrwertsteuer für Bücher bleibt

Laut Presse-Artikel: Für Bücher und Zeitungen bleibt es dage­gen wei­ter beim begüns­tig­ten Mehrwertsteuertarif von zehn Prozent. Siehe http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4684809/Hohere-Steuer-fur-Kinos-Hotels-sowie-Tierfutter

Veröffentlicht unter Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

Wiener Zeitung: Mediengeschichte - Majestätsbeleidigung im «Diarium»

Eine kurze Geschichte des Vorläufers der Wiener Zeitung in der­sel­ben: Was bis­her geschah: Ende 1721 ver­lor Verleger Johann Baptist Schönwetter das kai­ser­li­che Privileg zur Herausgabe unse­res Blattes, das damals «Wienerisches Diarium» hieß. Landesherr Karl VI. hatte plötz­lich eine hohe Abgabe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibliotheksgeschichte, Österreichische Nationalbibliothek, Verlagswesen/Buchhandel, Zeitung/Zeitschriften | Hinterlasse einen Kommentar

«Handbuch der österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen» ist open access verfügbar

Das Handbuch, das aus einem am Wiener Institut für Wissenschaft und Kunst durch­ge­führ­ten und vom Jubiläumsfonds der Öster­rei­chi­schen Nationalbank geför­der­ten Projekt, her­vor­ging, ent­hält ca. 800 bio­gra­fi­sche Einträge von öster­rei­chi­schen Autorinnen, die für Kinder, bzw. Jugendliche schrei­ben, bzw. geschrie­ben haben. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

Standard: Mehr Bücher braucht das Land, nicht weniger

BENEDIKT FÖGER kom­men­tiert die Planungen einer Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Bücher: Ist Bildungsförderung tat­säch­lich ein Ziel unse­rer Politik, dann darf diese nicht einer gan­zen Branche mit der Erhöhung der Mehrwertsteuer die Luft abschnü­ren. Die der­zei­tige Idee der Bundesregierung, mit einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

Antisemitismus in Österreich 1933-1938 (23.-26.3.2015, Wien)

Von 23. bis 26. März 2015 fin­det im Juridicum eine Konferenz zum Thema «Antisemitismus in Öster­reich 1933-1938″ statt. Das vor­läu­fige Programm fin­den Sie tages­ak­tu­ell auf http://antisemitismus1933-1938.univie.ac.at/ Unter den Vorträgen etwa am Dienstag, 24.3.2015, 17:15-19:00: Antisemitismus im Verlagswesen Murray Hall Bücherzensur und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch-/Medienwissenschaft, Verlagswesen/Buchhandel | 1 Kommentar

orf: Karmasin für digitale Schulbücher

Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) will die Digitalisierung von Schulbüchern vor­an­trei­ben. Kinder sol­len zumin­dest einen Teil ihrer Schulbücher am Computer lesen kön­nen. Ab dem Schuljahr 2016/2017 kann sie sich den Einsatz von digi­ta­len Schulbüchern vor­stel­len. … Siehe dazu: http://oe1.orf.at/artikel/399705

Veröffentlicht unter Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar