Archiv der Kategorie: Literaturhinweis

Spaces of Knowledge: Wozu Bibliotheken? – Über den freien Zugang zu Informationen und Bildungsräumen

Die Bibliotheksgeschichte ist eine Geschichte der Zäsuren, erwähnenswert sind unter anderem die Erfindung des Papyrus, der Buchdruck mit beweglichen Lettern, der digitale Katalog, das Internet, Wikipedia und das E-Book. Jede dieser Zäsuren scheint gewissen Personen Anlass zu geben, Bibliotheken als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis | Hinterlasse einen Kommentar

Mumenthaler-Gastkommentar in der NZZ: Bibliotheken im Um- und Aufbruch. Mehr als nur Bücherspeicher

Öffentliche Bibliotheken unterstützen ihre Besucher auch im Umgang mit neuen Medien und neuen Technologien. Je mehr die Digitalisierung auch unserer geistigen Lebenswelt voranschreitet, desto mehr geraten die Bibliotheken in den Fokus. Welche Zukunft soll ihnen beschieden sein? Es gibt Stimmen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis, Schweiz | Hinterlasse einen Kommentar

wisspub.net: Rafael Ball: Inkompetenz an kompetenter Stelle

Als der Schriftsteller Franz Hohler gefragt wurde, was ihn selbst in seinem Alter noch zornig mache, antwortete er: “Inkompetenz an kompetenter Stelle”. Ich glaube viele können sich zurzeit gut vorstellen was Hohler damit meint. Diverse undifferenzierte Äusserungen des ETH-Bibliotheksdirektor Rafael … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis | Hinterlasse einen Kommentar

NZZ: Debatte um Bibliotheken – Verfrühter Abgesang

Bibliotheken sind längst mehr als verstaubte Bücherspeicher. Wer meint, die altehrwürdigen Institutionen würden wegen des Internets bald obsolet, irrt sich. meint Marc Tribelhorn. Es braucht sehr viel, bis sich Bibliothekare, diese vermeintlich dick bebrillten, biederen Bücherwürmer, echauffieren. Gelungen ist dies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis | Hinterlasse einen Kommentar

Die Klischeebibliothek gibt es nicht (Marie-Christine Doffey, Direktorin der Schweizerischen Nationalbibliothek)

Eine Bibliothek muss heute gedruckte und elektronische Medien anbieten. Es ist falsch, Bücher und Internet gegeneinander auszuspielen. Das schreibt NB-Direktorin Marie-Christine Doffey in einem Leserbrief an die NZZ am Sonntag. Sie weist damit die massive Kritik des Direktors der ETH-Bibliothek … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis | Hinterlasse einen Kommentar

NZZ: Bibliotheken ohne Bücher? Über eine Zukunftsvision, die ein Horrorszenario sein könnte (Michael Hagner)

Ist die Bibliothek ohne Bücher, die rein «digitale» Bibliothek, das Modell der Zukunft? Hoffentlich nicht. Eine solche Bibliothek wäre nämlich keine mehr. Es gehört zur Aufmerksamkeitsökonomie der umkämpften Medienöffentlichkeit, sich mit steilen Thesen in Stellung zu bringen. Beispielsweise waren es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis | Hinterlasse einen Kommentar

Ben Kaden blickt in LIBREAS auf Rafael Ball …

Ben Kaden, Bibliotheksgeschichte aktuell: Ein Blick auf Rafael Ball und Ideen zur Literaturversorgung im Jahr 1997, in: LIBREAS.Library Ideas (https://libreas.wordpress.com/2016/02/11/rafael-ball-bibliotheken/) Lesenswert! … Mitunter wirkt es einfach so, als wünschte sich jemand ungeduldig, dass die Entwicklung der Welt endlich bestätigt, wie Recht er/sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis | Hinterlasse einen Kommentar

Rudolf Mumenthaler hält den Ball flach

Die Aussagen von Rafael Ball in seinem Interview in der NZZ möchte ich nicht unbeantwortet lassen. Sie fordern geradezu eine Replik. Zum Teil finde ich die Argumentation richtig schwach, mit dem Tiefpunkt: “Jetzt ist das Internet da. Wer Inhalte sucht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis | Hinterlasse einen Kommentar

NZZ: Bibliotheken: Weg mit den Büchern! (Interview mit Rafael Ball)

Rafael Ball gewohnt provokant … aber angekündigte Zukunftsszenarien sind noch nie so eingetreten. Das Internet mache Bibliotheken überflüssig, sagt der Chef der ETH-Bibliothek [= Rafael Ball] im Interview. Entweder sie räumen ihre Bücherbestände aus und erfinden sich neu – oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis | 7 Kommentare

FAZ gg. Open Access …

Die FAZ zeichent sich schon länger durch eine einseitige Bevorzugung des Abdrucks von Anti-OA-Positionen aus. Siehe dazu infobib und archivalia: Heidelberger Positionen zu Open Access in der FAZ Hat die FAZ je einen Artikel pro Open Access veröffentlicht?

Veröffentlicht unter Literaturhinweis, Open Access | Hinterlasse einen Kommentar