Archiv der Kategorie: Nachlässe/Autographen

Österreichische Nationalbibliothek erwirbt den verschollen geglaubten Nachlass von Konrad Deubler

Die Öster­rei­chi­sche Nationalbibliothek konnte den über Jahrzehnte als ver­schol­len gel­ten­den Nachlass von Konrad Deubler in Deutschland aus­fin­dig machen und kurz vor sei­nem 200. Geburtstag nach Öster­reich zurück­ho­len. Der Landwirt, Bäcker, Gastwirt und Bürgermeister von Goisern im Salzkammergut wurde im 19. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachlässe/Autographen, Österreichische Nationalbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Augustinerlesesaal, Arte und der Comte de Bonneval

Beitrag von Öster­rei­chi­sche Nationalbibliothek.

Veröffentlicht unter Nachlässe/Autographen, Österreichische Nationalbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Standard: Groteske Hysterie um Kartelle im Literaturbetrieb

Es ist Mode gewor­den, dass Literaturarchive Vorlässe erwer­ben. Viele Gründe spre­chen dafür - auch wenn man­che den Erwerb von angeb­lich «wert­lo­sem Gekritzel» kri­ti­sie­ren und einen «Skandal» ver­mu­ten. … Der ganze Artikel von T. Trenkler: http://derstandard.at/2000004446084/Groteske-Hysterie-um-Kartelle-im-Literaturbetrieb

Veröffentlicht unter Literaturarchiv, Nachlässe/Autographen, Österreichische Nationalbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Servus TV: Faszination Heimat - Die Stadt - Stille und Lärm (zur ÖNB!)

In drei 50 minü­ti­gen Dokumentationen blickt Regisseurin Elisabeth Scharang mit dem Schriftsteller Gerhard Roth hin­ter die licht­ab­ge­wand­ten Kulissen Wiens, unter ande­rem auch in die ÖNB. Termine: Heute 2.8. ab 19:00 (gerade live) Mi, 6.8., ab 19:00 Uhr http://www.servustv.com/de/Medien/Faszination-Heimat3 (Video kann dort abge­spielt wer­den!) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturarchiv, Nachlässe/Autographen, Österreichische Nationalbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Die Welt: Oh, du mein liebes Steuergeld!

Viele Autoren ver­kau­fen ihr Archiv zu Lebzeiten. Dürfen die das? Alois Schöpf strei­tet wider den Vorlasshandel Von Joseph Wälzholz Sehr kri­ti­sche Rezension von Alois Schöpf: Wenn Dichter neh­men. Über das Vorlass-Kartell. Limbus, Innsbruck. 152 S., 10,00 €. Siehe die http://www.welt.de/print/die_welt/literatur/article130805465/Oh-du-mein-liebes-Steuergeld.html

Veröffentlicht unter Literaturarchiv, Literaturhinweis, Nachlässe/Autographen | Hinterlasse einen Kommentar

Der Erste Weltkrieg in Originaldokumenten. Österreichische Nationalbibliothek erwirbt Nachlass des letzten Kriegsministers von Österreich-Ungarn

Die Öster­rei­chi­sche Nationalbibliothek erwarb vor kur­zem einen Teilnachlass von Rudolf Stöger-Steiner. Rudolf Freiherr Stöger-Steiner von Steinstätten (1861–1921) war k. u. k. Generaloberst und ab April 1917 letz­ter Kriegsminister Österreich-Ungarns. Zwar erlangte die Armee unter sei­ner Führung die höchste Truppenstärke, am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachlässe/Autographen, Österreichische Nationalbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Ich, Felder. Dichter und Rebell (Bregenz, 28. Juni - 16. November 2014)

Zum 175. Geburtstag von Franz Michael Felder (1839–1869) gibt eine Ausstellung im vor­arl­berg museum in Bregenz bedeu­tende Einblicke in Leben und Werk des gro­ßen Vorarlberger Dichters. Ein Großteil der Exponate stammt aus dem Felder Archiv, dem Vorarlberger Literaturarchiv, wel­ches eine Abteilung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellung, Literaturarchiv, Nachlässe/Autographen, Vorarlberger Landesbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

Die Presse: Autografenhändler: «Ein Briefchen von Strauss kriegen Sie um 500 Euro»

Warum ist Goethe oft bil­li­ger als Schiller, Trakl oder Schubert? Autografenhändler erzäh­len der «Presse» von ver­schwin­den­den Bildungsbürgern und Manuskripten. … Der ganze Beitrag unter http://diepresse.com/home/kultur/news/3829248/Autografenhaendler_Ein-Briefchen-von-Strauss-kriegen-Sie-um-500-Euro

Veröffentlicht unter Nachlässe/Autographen, Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

Die Presse: Manuskripte: Die Magie des Gekritzels

In «Die Presse» schrieb  Anne-Catherine Simon über den Autographenhandel: Millionen für ein paar Zettel aus der Hand Bob Dylans oder Francis Cricks? Über die (aus­ster­bende) Passion des Autografensammelns und ihre berühm­ten Vorläufer, wie Goethe oder Stefan Zweig. … Der ganze Beitrag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachlässe/Autographen, Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

iPoint - das Informationsportal der Universität Innsbruck: Forschen im Literaturarchiv

Das Brenner-Archiv fei­ert die­ses Jahr sein fünf­zig­jäh­ri­ges Bestehen. Als Forschungsinstitut der Universität leis­tet es einen wert­vol­len Beitrag zur Aufarbeitung der öster­rei­chi­schen und der Tiroler Kulturgeschichte. „Am Anfang stand die Frage: Was soll mit dem Nachlass von Ludwig von Ficker pas­sie­ren?“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturarchiv, Nachlässe/Autographen | Hinterlasse einen Kommentar