Archiv der Kategorie: Pflichtexemplarrecht

Spieleautoren fordern urheberrechtlichen Schutz und Pflichtexemplarrecht für Spiele

Ein Artikel in «Die Presse» berich­tet von den Forderungen der Spielautoren: Die Zunft der Spieleautoren kämpft darum, recht­lich ein­deu­tig als Schöpfer ihrer Werke aner­kannt zu wer­den. Der Weg dahin ist aller­dings noch weit. … Die Spieleautorenzunft beklagt in einem offe­nen Brief an den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Pflichtexemplarrecht, Urheberrecht | Hinterlasse einen Kommentar

NZZ zur Schweizerischen und Franzöischen Nationalbibliothek

Zwei Artikel von Urs Hafner in der NZZ vom 26.08.2013. Einer über die Sammlungspolitik der Französischen Nationalbibliothek und ein Interview mit Marie-Christine Doffey, der Direktorin der Schweizerischen Nationalbibliothek in Bern: «Wir müs­sen beschei­den sein» Marie-Christine Doffey über die Sammelpolitik der Schweizerischen Nationalbibliothek … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich, Pflichtexemplarrecht, Schweiz | Hinterlasse einen Kommentar

Stellungnahme des Präsidiums und der Kommission für Landesbibliotheken der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) zum Vorschlag der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) zur Novellierung des Mediengesetzes – Ausweitung der Pflichtablieferung elektronischer Medieninhalte auf Landes- und Universitätsbibliotheken (VÖB-Mitt. 2/2013)

Stellungnahme des Präsidiums und der Kommission für Landesbibliotheken der Vereinigung Öster­rei­chi­scher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) zum Vorschlag der Öster­rei­chi­schen Nationalbibliothek (ÖNB) zur Novellierung des Mediengesetzes – Ausweitung der Pflichtablieferung elek­tro­ni­scher Medieninhalte auf Landes- und Universitätsbibliotheken (Harald Weigel und Gerhard Zechner) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturhinweis, Pflichtexemplarrecht, VÖB-Mitteilungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

buecher.at: HVB, IG Autorinnen Autoren und Literar Mechana bekräftigen Forderungen an die Politik

Aus den Forderungen des Hauptverbands des Öster­rei­chi­schen Buchhandels (HVB), der IG Autorinnen Autoren sowie der Literar Mechana an die Politik: 2. Unterstützung für Bibliotheken bei ihrer Digitalisierungsoffensive ohne Benachteiligung der UrheberInnen Bei einer Ausweitung der Ablieferungspflicht auf digi­tale Bücher (E-Books) an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pflichtexemplarrecht, Urheberrecht, Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

Science.orf.at: Was (noch immer) für Papierbücher spricht - Anton Tantner: Zum Nutzen der Seitenzahl

Die Öster­rei­chi­sche Nationalbibliothek (ÖNB) will in Zukunft Neuerscheinungen nicht mehr unbe­dingt phy­sisch sam­meln. Wenn es eine E-Book-Version gibt, soll nur noch diese archi­viert wer­den. Das Vorhaben der ÖNB wird u. a. von der IG Autoren hef­tig kri­ti­siert, der Historiker Anton … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitalisierung, Österreichische Nationalbibliothek, Pflichtexemplarrecht | Hinterlasse einen Kommentar

Der Standard: Rachingers Pläne: Autorenverband ruft Politik zu Hilfe

Entrüstung über Plan, dem E-Book gegen­über dem phy­si­schen Buch den Vorzug zu geben Wien - Die IG Autorinnen Autoren ist über den Plan der Nationalbibliothek, dem E-Book gegen­über dem phy­si­schen Buch den Vorzug zu geben, ent­rüs­tet. Am Wochenende wurde Johanna … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitalisierung, Österreichische Nationalbibliothek, Pflichtexemplarrecht, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

4C: Rachingers digitale Demenz

4c – das Magazin für Druck & Design kri­ti­siert Generaldirektorin Rachinger im Business Blog scharf für Teile der Visionen 2025: Johanna Rachinger, Generaldirektorin der Öster­rei­chi­schen Nationalbibliothek, will Bücher künf­tig nur noch in ihrer digi­ta­len Variation sam­meln. Und über­sieht dabei, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Österreichische Nationalbibliothek, Pflichtexemplarrecht | Hinterlasse einen Kommentar

futurezone: E-Books: Kritik an Nationalbibliothek-Plänen

Der Schriftstellerverband IG Autorinnen Autoren for­dert den Rücktritt der Generaldirektorin der Öster­rei­chi­schen Nationalbibliothek. Diese hatte eine Ände­rung des Mediengesetzes ange­kün­digt, nach der die Nationalbibliothek Bücher nur mehr in der Form von E-Books archi­vie­ren werde. … Quelle: http://futurezone.at/netzpolitik/11624-e-books-kritik-an-nationalbibliothek-plaenen.php

Veröffentlicht unter Österreichische Nationalbibliothek, Pflichtexemplarrecht | Hinterlasse einen Kommentar

IG Autoren fordern Rücktritt von ÖNB-Direktorin

Der Vorstand der IG Autorinnen Autoren for­dert den Rücktritt von Johanna Rachinger als Generaldirektorin der Nationalbibliothek (ÖNB). Bis auf wenige Ausnahmen wolle die ÖNB näm­lich nur noch E-Books archi­vie­ren. … Siehe: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/kultur/3129388/ig-autoren-fordern-ruecktritt-oenb-direktorin.story http://www.salzburg.com/nachrichten/oesterreich/kultur/sn/artikel/ig-autoren-fordern-ruecktritt-von-oenb-direktorin-30405/ http://www.osttirol-online.at/aktuelles/welt-news/31279-ig-autoren-fordern-ruecktritt-von-oenb-direktorin.html http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wissen/geschichte/490436_Digitale-Archivierung-empoert-Autoren.html http://derstandard.at/1348284516760/George-Michael-sagt-Australien-Auftritte-ab

Veröffentlicht unter Österreichische Nationalbibliothek, Pflichtexemplarrecht | 1 Kommentar

Die Digitale Bibliothek und ihr Recht - ein Stiefkind der Informationsgesellschaft? (Köln, 06.-07.09.2012)

Die digi­tale Bibliothek und ihr Recht – ein Stiefkind der Informationsgesellschaft? Kulturwissenschaftliche Aspekte, tech­ni­sche Hintergründe und recht­li­che Herausforderungen des digi­ta­len kul­tu­rel­len Speichergedächtnisses. Universität zu Köln – HBZ - Universitäts- und Stadtbibliothek Köln- Ausbildungsstiftung für Rechts- und Gesellschaftswissenschaften an der Universität … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutzrecht, Deutschland, Digitalisierung, Pflichtexemplarrecht, Urheberrecht, Veranstaltung | Hinterlasse einen Kommentar