Wienbibliothek - Objekt des Monats Februar: Wintersports

Paul Aigner: Wintersports in Austria, 1951, Plakat für die Öster­rei­chi­sche Verkehrswerbung Wien, Signatur P 226985

Strahlendes Lächeln, volle, schöne, rote Lippen, die Hand im gel­ben Fäustling liegt an der Stirn, um die Augen vor der Sonne zu schüt­zen, der Blick ist Richtung Gipfel erho­ben, eine Frau im dot­ter­gel­ben Schianzug domi­niert die Komposition die­ses Winterfremdenverkehrsplakats. Im Dreieck des gebeug­ten Arms ist eine Gondel zu sehen, die ver­mut­lich berg­wärts fährt, und in der Kabine dür­fen ent­spre­chend den Schipaaren zwei Schifahrer ver­mu­tet wer­den, die dem nahen Glück der Talfahrt ent­ge­gen­se­hen. Im Fenster ist eine Frau mit roter Haube zu sehen. Im Hintergrund liegt die ver­schneite Bergwelt, der Winter hat gerade Hochsaison. All das ver­mit­telt, wor­auf man sich bei «Wintersports in Austria» freuen darf: Sonne, Schnee und gute Laune. Das Plakat erschien auch in fran­zö­si­scher Sprache. Mehr dazu auf http://www.wienbibliothek.at/aktuelles/objekt-des-monats-februar11.html.

Dieser Beitrag wurde unter Landesbibliothek, Plakat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *