Jakob Melins Grätzerisches durch Erfahrung geprüftes Kochbuch online

Ein heim­li­cher Bestseller der öster­rei­chi­sche Kochbuchliteratur des aus­ge­hen­den 18., begin­nen­den 19. Jahrhunderts ist das lange Zeit nur anonym bekannte Grätzerische Kochbuch, das nun auf der Grazer Kochbuchplattform als Imagefile zugäng­lich ist. Ergänzt wird es durch ein umfang­rei­ches Glossar der stei­ri­schen / öster­rei­chi­schen Küchensprache der Zeit, und durch ein Rezeptregister (867 Rezepte).

Quelle: http://orbislibrorum.at/WordPress/?p=152

Dieser Beitrag wurde unter Altes Buch, Digitalisierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *