Masterthesenvergleich Rechtsinformation Deutschland-Österreich

Monika Böhm-Leitzbach: Rechtsinformation im Zeichen von E-Government (Masterthese Fachhochschule HannoverFakultät III - Medien, Information und DesignStudiengang Informations- und Wissensmanagement9, 2011

Aus dem Resümee über das öster­rei­chi­sche RIS:

Öster­reich führt mit RIS den Nachweis, dass so unter­schied­li­che juris­ti­sche Texttypen wie Verkündungstexte, kon­so­li­dierte Gesetzesfassungen, Entscheidungen und wei­tere Informationen wie die par­la­men­ta­ri­schen Materialien über eine ein­heit­lich und ein­fach struk­tu­rierte Präsentationsoberfläche ser­vice­o­ri­en­tiert und frei zur Nutzung im Internet bereit­ge­stellt wer­den kön­nen. Durch die Vernetzung die­ser linea­ren Texte in ihrer stark struk­tu­rier­ten Form mit­tels Verlinkungen und Verweisungen ent­steht ein hoher Informationsgewinn für  die inter­es­sierte Öffent­lich­keit. Das breite Spektrum an Rechtsinformation, das vom Bund über die Länder bis hin zu den Gemeinden und der EU reicht, wird kon­ti­nu­ier­lich erwei­tert und seine Informationsdienste wei­ter­ent­wi­ckelt, um es noch benut­zer­freund­li­cher aus­zu­ge­stal­ten. Das Rechtsinformationssystem des Bundes (RIS) kann als Best Practice für eine bür­ger­nahe E-Government-Anwendung bezeich­net wer­den und bestä­tigt die Vorreiterrolle Öster­reichs im euro­päi­schen Leistungsvergleich.

Quelle: http://opus.bsz-bw.de/fhhv/volltexte/2011/350/

Hinweis bei: http://infobib.de/blog/2011/04/14/monika-bohm-leitzbach-rechtsinformation-im-zeichen-von-e-government/

Dieser Beitrag wurde unter Rechtsinformation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>