Interview zum Österreichischen Biographischen Lexikons (ÖBL)

mit Prof. Ernst Bruckmüller, Direktor des Instituts Öster­rei­chi­sches Biographisches Lexikon und bio­gra­phi­sche Dokumentation der ÖAW. Ventiliert wird für eine 2. Auflage des Lexikons auch eine Zusammenarbeit mit der ÖNB.

… Das ÖBL ist ein rei­nes Textlexikon. Ist in der zwei­ten Auflage auch ange­dacht, die Biografien durch Bilder zu ergänzen?

Bruckmüller: Bei unse­ren Biografien gibt es zahl­rei­che Über­schnei­dun­gen mit Beständen aus dem Bildarchiv der Öster­rei­chi­schen Nationalbibliothek. Wir pla­nen hier einen Datenabgleich mit dem Ziel, kon­gru­ente Bestände gegen­sei­tig zu ver­lin­ken und somit einem brei­ten Publikum zugäng­lich zu machen. …

Das ganze Interview unter http://www.oeaw.ac.at/home/thema/thema_201101_1.html

Dieser Beitrag wurde unter Bilder / Grafik, Österreichische Nationalbibliothek veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *