VUFIND: eBooks on Demand Suchmaschine (VÖB-Mitt. 2/2011)

Silvia Gstrein: VUFIND: eBooks on Demand Suchmaschine

Zusammenfassung: eBooks on Demand (EOD) ist ein euro­pa­wei­tes Netzwerk von mehr als 30 Bibliotheken in 12 euro­päi­schen Ländern mit dem Ziel, urhe­ber­rechts­freie
Bücher auf Anfrage zu digi­ta­li­sie­ren und zur Verfügung zu stel­len. Zur Digitalisierung kann jedes Buch bestellt wer­den, das im Online-Katalog der Bibliothek mit dem
sog. EOD-Button ver­se­hen ist. Das so bestellte Buch wird dann inner­halb weni­ger Tage hoch­auf­lö­send gescannt und nach erfolg­rei­cher Bezahlung als PDF mit hin­ter­leg­tem OCR-Text zur Verfügung gestellt. Bisher musste in jedem ein­zel­nen Katalog jeder teil­neh­men­den Bibliothek sepa­rat gesucht wer­den, um ein bestimm­tes Buch zu fin­den. Seit Ende 2010 wird nun unter der Adresse http://search.books2ebooks.eu eine biblio­theks­über­grei­fende Suchmaschine ange­bo­ten, die mit der Open Source Software VuFind rea­li­siert wurde. Derzeit wer­den hier 1,8 Mio. Datensätze von 12 Bibliotheken durch­such­bar gemacht. Den NutzerInnen der biblio­theks­über­grei­fen­den Suchmaschine wird so schnell und unkom­pli­ziert Zugang zu bereits digi­ta­li­sier­ten Werken als auch Büchern, die zur Digitalisierung auf Anfrage zur Verfügung ste­hen, gege­ben. Schlagwörter: EOD, eBooks on Demand, Suchmaschine, Open Source, VuFind

VUFIND: EBOOKS ON DEMAND SEARCH ENGINE
Abstract: The eBooks-on-Demand (EOD) net­work pro­vi­des a trans-European digi­tal docu­ment deli­very ser­vice for end-users from all over the world offe­ring digi­tiza­tion on demand of the public domain hol­dings of par­ti­ci­pa­ting libra­ries. Currently the EOD net­work com­pri­ses over 30 libra­ries from 12 European coun­tries. The ser­vice is offe­red through „EOD but­tons“ pla­ced at each record in the dif­fe­rent library cata­lo­gues. Already in the first years of the ser­vice a com­mon inter­face to search for all books offe­red for the digi­tiza­tion ser­vice was deman­ded over and over. After a pro­cess of eva­lua­tion in 2009, it was deci­ded on imple­men­ting an instance of the open source soft­ware VuFind and inge­sting records from the par­ti­ci­pa­ting libra­ries. At the end of 2010, the com­mon search inter­face went online under http://search.books2ebooks.eu and makes cur­rently avail­able over 1.8 Mio. records from 12 libra­ries – giving direct access to alre­ady digi­ti­zed items as well as books offe­red for digi­ti­sa­tion on demand.
Keywords: EOD, eBooks on Demand, search engine, Open Source, VuFind

Veröffentlicht in Mitteilungen der VÖB 64 (2011) Nr. 2, S. 229-232.
Online: https://fedora.phaidra.univie.ac.at/fedora/get/o:103633/bdef:Content/get

Dieser Beitrag wurde unter Literaturhinweis, VÖB-Mitteilungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>