ÖNB – Lange Nacht der Sprachen 2011

Tag der offenen Tür im Esperantomuseum der Österreichischen Nationalbibliothek – Eintritt frei

Montag, 26. September 2011, 16.00 bis 22.00 Uhr

Die Österreichische Nationalbibliothek beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal an derLangen Nacht der Sprachen und lädt alle Sprachinteressierten bei freiem Eintritt in das Esperantomuseum. Das Esperantomuseum ist weltweit das einzige auf Kunstsprachen spezialisierte Museum. Neben der bekanntesten Sprache Esperanto können jedoch auch andere Plansprachen, wie etwa Starckdeutsch oder Klingonisch gehört werden. Als besonderes Highlight können BesucherInnen bei Esperanto-Craskursen einen ersten Eindruck dieser Kunstsprache gewinnen und spielerisch die ersten Wörter erlernen.

  • Führung und Esperanto-Crashkurs für Kinder im Alter ab 12 Jahren in Begleitung Erwachsener: 16 und 17 Uhr
  • Führung und Esperanto-Crashkurs für Erwachsene: 19 und 20 Uhr

Esperantomuseum
Palais Mollard, Herrengasse 9, 1010 Wien

Quelle: http://www.onb.ac.at/services/veranstaltungen_detail.php?id=284

Dieser Beitrag wurde unter Österreichische Nationalbibliothek, Veranstaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *