ÖNB - Lange Nacht der Sprachen 2011

Tag der offe­nen Tür im Esperantomuseum der Öster­rei­chi­schen Nationalbibliothek - Eintritt frei

Montag, 26. September 2011, 16.00 bis 22.00 Uhr

Die Öster­rei­chi­sche Nationalbibliothek betei­ligt sich in die­sem Jahr zum ers­ten Mal an derLangen Nacht der Sprachen und lädt alle Sprachinteressierten bei freiem Eintritt in das Esperantomuseum. Das Esperantomuseum ist welt­weit das ein­zige auf Kunstsprachen spe­zia­li­sierte Museum. Neben der bekann­tes­ten Sprache Esperanto kön­nen jedoch auch andere Plansprachen, wie etwa Starckdeutsch oder Klingonisch gehört wer­den. Als beson­de­res Highlight kön­nen BesucherInnen bei Esperanto-Craskursen einen ers­ten Eindruck die­ser Kunstsprache gewin­nen und spie­le­risch die ers­ten Wörter erlernen.

  • Führung und Esperanto-Crashkurs für Kinder im Alter ab 12 Jahren in Begleitung Erwachsener: 16 und 17 Uhr
  • Führung und Esperanto-Crashkurs für Erwachsene: 19 und 20 Uhr

Esperantomuseum
Palais Mollard, Herrengasse 9, 1010 Wien

Quelle: http://www.onb.ac.at/services/veranstaltungen_detail.php?id=284

Dieser Beitrag wurde unter Österreichische Nationalbibliothek, Veranstaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *