Die Fuggerzeitungen: Am Beginn einer medialen Gesellschaft (Wien, 14.3.2012)

Paola Molino/Nikolaus Schobesberger: Die Fuggerzeitungen: Am Beginn einer media­len Gesellschaft

Moderation: Katrin Keller

Ort: Universität Wien, Hauptgebäude, Hörsaal 45, Dr. Karl Luegerring 1, 1010 Wien
Zeit: Mittwoch, 14. März 2012, 18:30

Abstract: Die Wiener Fuggerzeitungen sind eine der umfang­reichs­ten Sammlungen von hand­schrift­li­chen Zeitungen in Europa. Sie umfas­sen den Zeitraum von 1568 bis 1605 und doku­men­tie­ren damit die Entwicklung zum gedruck­ten Massenmedium im deutsch­spra­chi­gen Raum. Zugleich stel­len sie eine Quelle von euro­päi­scher Bedeutung für die zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts dar. Der Vortrag prä­sen­tiert diese Quelle und ord­net die Wiener Sammlung in die der­zei­tige Forschung zur Presse- und Kommunikationsgeschichte ein. Zugleich sol­len erste Ergebnisse des zur Zeit lau­fen­den Projekts zur Erschließung der in der Wiener Nationalbibliothek über­lie­fer­ten Fuggerzeitungen vor­ge­stellt werden.

Website Projekt: http://www.univie.ac.at/fuggerzeitungen/de/

via http://adresscomptoir.twoday.net/stories/64960465/

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheksgeschichte, Handschrift, Veranstaltung, Zeitung/Zeitschriften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>