Rezension zu: Geschichte der Universitätsbibliothek Graz 1938-1945

In der Online-Zeitschrift «Informationsmittel für Bibliotheken»  ist auch eine Rezension von Manfred Komorowski zur

Geschichte der Universitätsbibliothek Graz 1938-1945 / Katharina Bergmann-Pfleger. - Wiesbaden : Harrassowitz, 2011. - 286 S. : Ill., graph. Darst. ; 25 cm. - (Buchforschung ; 6). - Zugl.: Wien, Univ., Diss., 2010 - ISBN 978-3-447-06569-6 : EUR 64.00

erschie­nen.

 … Trotz kei­nes­wegs guter Quellenlage liegt eine mit vie­len Abbildungen unter­mau­erte detail­lierte Darstellung der sys­te­ma­ti­schen Recherchen nach NS-Raubgut in einer gro­ßen öster­rei­chi­schen Universitätsbibliothek vor. Es ist wohl das Los aller Raubgutforscher, daß sie sich immense, aber unab­ding­bare Arbeit machen müs­sen, um das echte Raubgut aus den vie­len unver­fäng­li­chen Erwerbungen der „brau­nen“ Jahre her­aus­zu­fil­tern und sich dann auf die Suche nach recht­mä­ßi­gen Erben zu bege­ben. Auch in Graz erreichte man bis­her nicht gerade häu­fig den eigent­lich krö­nen­den Abschluß der immen­sen Arbeit, die Rückgabe an Berechtigte. Die örtli­chen Arbeiten sind aber noch nicht abge­schlos­sen. Man plant, die Suche auf Eingänge der Jahre 1945 bis 1955 und auf die Institutsbibliotheken auszudehnen.

Ganze Rezension unter

Zum Buch: http://www.harrassowitz-verlag.de/pcgi/a.cgi?ausgabe=index&T=1333306228916{haupt_harrassowitz=http://www.harrassowitz-verlag.de/title_1603.ahtml?T=1333306228916}

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheksgeschichte, Literaturhinweis, Provenienzforschung, Restitution, UB Graz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>