Gemeinsame Normdatei (GND) löst ab heute PND, SKD, GKD … ab

Die Gemeinsame Normdatei (GND) ist eine Normdatei, in der die Personennamendatei (PND), die Schlagwortnormdatei (SWD), die Gemeinsame Körperschaftsdatei (GKD) und die Einheitssachtitel-Datei des Deutschen Musikarchivs (DMA-EST-Datei) zusam­men­ge­führt sind. Sie wird von der Deutschen Nationalbibliothek mit allen Bibliotheksverbünden in der Bundesrepublik und dem Öster­rei­chi­schen Bibliothekenverbund (obv) koope­ra­tiv geführt und löste am 19. April 2012 die bis dahin getrennt geführ­ten Normdateien ab.

Siehe:

Quelle:

Dieser Beitrag wurde unter Bestandserschließung, Katalogisierung, Sacherschließung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>