Gemeinsame Normdatei (GND) löst ab heute PND, SKD, GKD … ab

Die Gemeinsame Normdatei (GND) ist eine Normdatei, in der die Personennamendatei (PND), die Schlagwortnormdatei (SWD), die Gemeinsame Körperschaftsdatei (GKD) und die Einheitssachtitel-Datei des Deutschen Musikarchivs (DMA-EST-Datei) zusammengeführt sind. Sie wird von der Deutschen Nationalbibliothek mit allen Bibliotheksverbünden in der Bundesrepublik und dem Österreichischen Bibliothekenverbund (obv) kooperativ geführt und löste am 19. April 2012 die bis dahin getrennt geführten Normdateien ab.

Siehe:

Quelle:

Dieser Beitrag wurde unter Bestandserschließung, Katalogisierung, Sacherschließung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *