APA OTS: Lange Nacht der Forschung am Naturhistorischen Museum (Mit Bücherflohmarkt)

Am 27. April wird Wissenschaft am NHM – bei freiem Eintritt und leicht verständlich – lebendig

Wien (OTS) – In den Forschungsabteilungen des Naturhistorischen Museums, eine der größten außeruniversitären Forschungsinstitutionen Österreichs, betreiben etwa 60 Wissenschafterinnen und Wissenschafter aktuelle Grundlagenforschung in den verschiedensten Gebieten der Erd-, Bio- und Humanwissenschaften. Das Selbstverständnis der Institution ist das eines Kompetenz- und Vermittlungszentrums von
Naturwissenschaften.

In der Langen Nacht der Forschung am Freitag, dem 27. April 2012, sollen aktuelle Forschungsprojekte einer breiten Öffentlichkeit näher gebracht und die Welt der Forscherinnen und Forscher begreif- und erfahrbar gemacht werden. Von 16 bis 23 Uhr, bei freiem Eintritt können sich interessierte Erwachsene und Kinder auf eine spannende Forschungsreise begeben. …

Bücherflohmarkt

In der Oberen Kuppelhalle organisiert die Abteilung Bibliotheken des NHM einen Bücherflohmarkt, der Erlöse kommt der Restaurierung historisch wertvoller Bücher zugute. …

Quelle: http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120424_OTS0012/lange-nacht-der-forschung-am-naturhistorischen-museum-bild

Dieser Beitrag wurde unter Museumsbibliothek, Veranstaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *