LPA: Qualitätssicherung in Südtiroler Bibliotheken: 15 Zertifikate vergeben

LPA – Südtirols Bibliotheken set­zen auf Qualität. Vor kur­zem wurde im Rahmen der Qualitätssicherung das 100. Audit durch­ge­führt. Am Freitag, 25. Mai, wurde den Leitenden aller Bibliotheken, die in die­sem Jahr das Audit bestan­den haben, ihr Qualitätsnachweis überreicht.

Südtirols Bibliotheken stre­ben Qualität an und bie­ten diese auch. Das beweist die hohe Anzahl an durch­ge­führ­ten und bestan­de­nen Audits. Das wurde am ver­gan­ge­nen Freitag bei der Zertifikatsverleihung im Rahmen der Veranstaltung «Lesen, Hören, Wissen» im Bozner Pastoralzentrum betont, bei der 15 Qualitätsnachweise ver­lie­hen wur­den, einer davon auch dem Landesamt für Bibliotheken und Lesen. Damit ver­fü­gen der­zeit 55 Bibliotheken über ein gül­ti­ges Qualitätszertifikat.

Immer mehr Bibliotheken - sowohl haupt­amt­li­che, als auch ehren­amt­li­che - machen sich auf den Weg, um über Verbesserungsmöglichkeiten nach­zu­den­ken. Ein Weg dazu ist die Qualitätsprüfung. Die Standards, nach denen sich die Bibliotheken aus­rich­ten und deren Einhaltung über­prüft wird, wur­den gemein­sam von den Bibliotheken, dem Landesamt für Bibliotheken und Lesen und dem Bibliotheksverband Südtirol fest­ge­legt. Da sich die Medienwelt im ste­ten Wandel befin­det, wer­den diese Qualitätsstandards lau­fend wei­ter­ent­wi­ckelt und den aktu­el­len Situationen in den Bibliotheken ange­passt. Bewertet wer­den Rahmenbedingungen und Organisation, Bibliotheksnetz, Kombinierte Bibliotheken, Angebote, Präsentation und Öffent­lich­keits­ar­beit sowie Partner und Kooperationen. Die Prüfung wird dann von eigens aus­ge­bil­de­ten Auditoren vorgenommen.

Das Land hono­riert die Qualitätssicherung finan­zi­ell: Für die Dauer der Gültigkeit des Zertifikats, also drei Jahre lang, wird die Pro-Kopf-Quote für die jewei­lige Bibliothek ange­ho­ben. Zudem wird den zer­ti­fi­zier­ten Bibliotheken im Rahmen der Autorenwochen des Landesamtes für Bibliotheken und Lesen eine Autorenlesung zugesprochen. (jw)

Quelle: http://www.provinz.bz.it/lpa/285.asp?redas=yes&aktuelles_action=4&aktuelles_article_id=394526

Dieser Beitrag wurde unter öffentliche Bücherei, Südtirol veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>