Andreas Brandtner, Bibliotheksdirektor an der Universitätsbibliothek der Johanes Gutenberg -Universität Mainz, im Interview (VÖB-Mitt. 1/2012)

Kerstin Stieg und Stefan Alker: Andreas Brandtner, Bibliotheksdirektor an der Universitätsbibliothek der Johanes Gutenberg -Universität Mainz, im Interview

Zur Person:
Dr. Andreas Brantner, MSc MBA ist seit 2011 Direktor der UB Mainz. Zuvor war er stellvertretender Leiter der UB Wien (2005–2010), stellvertretender Leiter der Handschriftensammlung der Wiener Stadt- und Landesbibliothek / heute: Wienbibliothek im Rathaus (2000–2005), wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Österreichischen Nationalbibliothek (1997–2000) und Projektmitarbeiter am Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich in Linz (1988–1997). Er absolvierte ein Studium der Deutschen Philologie und Philosophie in Wien, München und Paris sowie die Postgraduiertenstudien Library and Information Studies und International Arts Management.

Veröffentlicht in Mitteilungen der VÖB 65 (2012) Nr. 1, S. 79-87.
Online: https://fedora.phaidra.univie.ac.at/fedora/get/o:107200/bdef:Content/download

Dieser Beitrag wurde unter Literaturhinweis, Personalia, VÖB-Mitteilungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *