science.orf.at-Interview: Suchmaschinen. Die Ideologie des Algorithmus

Die Sozialwissenschaftlerin Astrid Mager hat untersucht, wie Google, Bing und andere Suchmaschinen entstehen. Im Mittelpunkt standen dabei nicht die Technologien, sondern die Werte, die hinter der Entwicklung stecken. Die „Ideologie des Suchalgorithmus“ ist Ausdruck des gegenwärtigen Kapitalismus, sagt Mager.

Das ganze Interview unter: http://science.orf.at/stories/1699081

Dieser Beitrag wurde unter Suchmaschine, Web2.0/Bibliothek2.0 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *