science.orf.at-Interview: Suchmaschinen. Die Ideologie des Algorithmus

Die Sozialwissenschaftlerin Astrid Mager hat unter­sucht, wie Google, Bing und andere Suchmaschinen ent­ste­hen. Im Mittelpunkt stan­den dabei nicht die Technologien, son­dern die Werte, die hin­ter der Entwicklung ste­cken. Die «Ideologie des Suchalgorithmus» ist Ausdruck des gegen­wär­ti­gen Kapitalismus, sagt Mager.

Das ganze Interview unter: http://science.orf.at/stories/1699081

Dieser Beitrag wurde unter Suchmaschine, Web2.0/Bibliothek2.0 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *