Kurier: Stift Klosterneuburg: Bibliothekar stahl Prachtbände

Ein Angestellter des Stifts hat his­to­ri­sche Bücher ent­wen­det und für 19.000 Euro ver­kauft. Jetzt wurde er überführt.

Fast ein Jahr lang konnte der Bibliothekar des Stifts Klosterneuburg wert­volle his­to­ri­sche Bände unbe­merkt aus der pracht­vol­len Bibliothek der Chorherren mit­ge­hen las­sen und ver­kau­fen. Jetzt wurde dem die­bi­schen Mitarbeiter das Handwerk gelegt. Da die Käufer der Bücher bekannt sind, hat das Stift eine rea­lis­ti­sche Chance auf Rückerstattung der gestoh­le­nen Bücher. …

Ganzer Artikel unter: http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/4500688-stift-klosterneuburg-bibliothekar-stahl-prachtbaende.php

Dieser Beitrag wurde unter Bestandsschutz, Kloster-/Kirchenbibliothek veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>