Medienstandortanzeige für Bibliotheken via Smartphone?

Google stattet Museen mit Indoor-Maps aus, andere Anbieter von Apps nutzen magnetische Verwerfungen zur Indoor-Navigation. Vielleicht eine Möglichkeit derartige Konzepte auch für Standortanzeigen für Medien in Bibliotheken zu nutzen?

Siehe:

Dieser Beitrag wurde unter Bestandserschließung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Medienstandortanzeige für Bibliotheken via Smartphone?

  1. Pingback: Gelesen in Biblioblogs (28.KW’12) « Lesewolke

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *