Codex Austriacus Bd. 3-6 von der BSB digitalisiert

Hatte ich noch gar nicht bemerkt zu mei­ner Schande … Aber die BSB hat einige Bände des Codex Austriacus, der öster­rei­chi­schen Gesetzessammlung für die Zeit bis 1770 digi­ta­li­siert. Das erfreut den Rechtshistoriker ;-) )

Digital lie­gen nun die Bände 3 bis 6 vor, wel­che die Zeit von 1704 bis 1770 abde­cken (Band 3: Gesetze 1704–1720, Nachträge zu den ers­ten bei­den noch nicht in München digi­ta­li­sier­ten Bänden sowie ein chro­no­lo­gi­sches Gesamtregister aller drei Bände; Band 4: 1721–1740; Band 5: 1740–1758; Band 6: 1759–1770).

Zu den Bänden (mit Links):

Codex Austriacus III: Supplementum codi­cis Austriaci. Sammlung Oesterreichischer Gesetze und Ordnungen, Wie sol­che von Zeit zu Zeit ergan­gen und publi­ci­ret wor­den, So
viele deren über die PARTE I & II CODICIS AUSTRIACI ein­ge­druck­ten bis auf das Jahr
1720. wei­ter auf­zu­brin­gen waren. Leipzig 1748

Codex Austriacus IV: Supplementum codi­cis Austriaci, Pars II. Sammlung Oesterreichischer Gesetze und Ordnungen, wie sol­che von Zeit zu Zeit ergan­gen und publi­ciert wor­den, so viel deren vom Jahr 1721. Bis auf Höchst=traurigen Tod=Fall Der Römisch=Kayserlichen Majestät Caroli VI . auf­zu­brin­gen waren. Gesammlet, und in diese Ordnung gebracht, von Sebastian Gottlieb Herrenleben. Wien 1752

Codex Austriacus V: Supplementum codi­cis Autriaci, Chronologische Sammlung, aller
vom 20ten Oktober 1740. vom Anbeginne der ange­tre­te­nen glor­rei­chen Regierung der
Allerdurchlauchtigst=Großmächstigsten Römischen Kaiserinn zu Hungarn und Böheim Königinn, Erzherzoginn zu Oesterreich Mar. Theresiae, bis zum letz­ten Dezember
1758. In Publicis, Politicis, & Commercialibus, und zum Theile auch Justitialibus, dann
Kameral= und Militärwesen erlas­se­nen Generalien, Patenten, Satz=Ordnungen, Rescripten, Resolutionen, dann Landesobrigkeitlichen Edikten, Mandaten und Dekreten, Soviel sol­che das Erzherzogtum Oesterreich unter, und ob der Enns betref­fen, zur all­ge­mei­nen Wissenschaft und Nutzen mit beson­derm Fleiße auf aller­höchs­ten Befehl zusam­men­ge­tra­gen unter bestän­di­ger Leitung Ihrer Kaiserl. Königl. Apostol. Majestät wirk­li­chen Hofraths u. N. Oe. Regierungskanzlers, dann des Heiligen Stephansordnes Ritters Thomas Ignaz Freyherrn von Pöck. Fünfter Theil. Wien 1777

Codex Austriacus VI: Supplementum codi­cis Autriaci, oder Chronologische Sammlung, aller vom 1ten Jäner 1759. bis zum letz­ten Dezember 1770. als der fürwährend=weiteren ange­tre­te­nen glor­rei­ches­ten Regierung der Allerdurchlauchtigst=Großmächstigsten Römischen Kaiserinn zu Hungarn und Böheim Königinn, Erzherzoginn zu Oesterreich Mar. Theresiae, In Publicis, Politicis, & Commercialibus, und zum Theile auch Justitialibus, dann
Kameral= und Militärwesen erlas­se­nen Generalien, Patenten, Satz=Ordnungen, Rescripten, Resolutionen, dann Landesobrigkeitlichen Edikten, Mandaten und Dekreten, Soviel sol­che das Erzherzogtum Oesterreich unter, und ob der Enns betref­fen, zur all­ge­mei­nen Wissenschaft und Nutzen mit beson­derm Fleiße auf aller­höchs­ten Befehl zusam­men­ge­tra­gen unter bestän­di­ger Leitung Ihrer Kaiserl. Königl. Apostol. Majestät wirk­li­chen Hofraths u. N.Oe. Regierungskanzlers, dann des Heiligen Stephansordnes Ritters Thomas Ignaz Freyherrn von Pöck. Sechster Theil. Wien 1777

Zum rechts­his­to­ri­schen Hintergrund kann man sich in mei­nem Aufsatz «Landesfürstliche Gesetzgebung (Policey-, Malefiz und Landesordnungen), in: Josef Pauser –– Martin Scheutz – Thomas Winkelbauer (Hrsg.), Quellenkunde der Habsburgermonarchie (16.––18. Jahrhundert). Ein exem­pla­ri­sches Handbuch (= Mitteilungen des Instituts für öster­rei­chi­sche Geschichtsforschung. Ergänzungsband 44), Wien -– München 2004, S. 216––256, bes. S. 234ff., infor­mie­ren. Online

Dieser Beitrag wurde unter Altes Buch, Digitalisierung, Rechtsinformation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>