Buch des Monats der UB Salzburg

Unter «Tapisserien» ver­steht man auf Webstühlen her­ge­stellte Gewebe, deren Motive ein Bild erge­ben, wes­we­gen sie oft auch als Bildteppiche bezeich­net wer­den. Die schöns­ten Beispiele, ange­fer­tigt für den „Sonnenkönig“ Ludwig XIV., wur­den in Kupferstichen abge­bil­det …

Beschreibung und Abbildungen

Dieser Beitrag wurde unter Altes Buch, Bilder / Grafik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *