Wiener Zeitung: Der Stolz der Wiener auf das Amalienbad

Rund 70 Plakate aus den Beständen des Bildarchivs und der Grafiksammlung der Österreichischen Nationalbibliothek aus der Zeit um 1900 bis in die 1970er Jahre illustrieren nicht nur die wechselvolle Selbstdarstellung des Reiselandes Österreich unter verschiedenen politischen Bedingungen, sondern bieten auch reizvolle Einblicke in die Genese des heimischen Grafikdesigns. Die von der Monarchie über die NS- und Nachkriegszeit bis hin zur „Wikie, Slime und Paiper“-Ära klar strukturierte Ausstellung bietet immer wieder Anlass zum Schmunzeln und lässt keine Langeweile aufkommen. …

Ganzer Artikel: http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wzwien/service/480006_Der-Stolz-der-Wiener-auf-das-Amalienbad.html

Dieser Beitrag wurde unter Ausstellung, Österreichische Nationalbibliothek, Plakat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *