Josephinische Bibliothek und medizinhistorische Bestände der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien (GMS Med Bibl Inf 2012)

Josephinische Bibliothek und medizinhistorische Bestände der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien
Albrecht H, Bauer B, Mentzel W
GMS Med Bibl Inf 2012; 12(1-2):Doc11 (20120906)
[Volltext] [PDF]

Abstract: Die Universitätsbibliothek der 2004 errichteten Medizinischen Universität Wien ist die größte medizinische Fachbibliothek in Österreich. Sie verfügt auch über bedeutende medizinhistorische Bestände, die überwiegend in der Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin untergebracht sind und auch eine Quelle für die Entwicklung der Literatur- und Informationsversorgung an der medizinischen Fakultät der Universität Wien, an vielen Wiener Krankenhäusern sowie in medizinischen Vereinen darstellen.

Besonders bemerkenswerte Sondersammlungen sind die Josephinische Bibliothek, die Bibliothek des Neurologischen Instituts (Obersteiner-Bibliothek), die Bibliothek der Gesellschaft der Ärzte in Wien und die Bibliothek der Österreichischen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.

In Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Geschichte betreibt die Universitätsbibliothek NS-Provenienzforschung, die Blogserie „Vertrieben 1938“, den Aufbau eines biobibliografischen Portals der Vertreterinnen und Vertreter der Wiener Medizinischen Schule sowie ein Exlibris-Projekt.

Um den Zugang zur medizinhistorischen Literatur zu verbessern, wurden die historischen Zettelkataloge digitalisiert und OCR-gelesen und sind nunmehr seit 2010 online recherchierbar. Ergänzend dazu beteiligt sich die Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien am europäischen Kooperationsprojekt E-books On Demand (EOD).

via http://medinfo.netbib.de/archives/2012/09/06/4057

Dieser Beitrag wurde unter Literaturhinweis, UB Med.Univ. Wien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *