Wiener Zeitung: Konflikt wegen der Zukunftspläne der Nationalbibliothek

Die Wiener Zeitung berichtet über den Konflikt zwischen ÖNB-GD Rachinger und der IG Autoren.

… In einer Stellungnahme dazu präzisierte am Montag die ÖNB ihre Pläne: Liege vom gleichen Inhalt sowohl eine digitale als auch eine gedruckte Fassung vor, so soll nur die digitale Version verpflichtend abgeliefert und gesammelt werden. Ähnliche Regelungen seien auch in Großbritannien und den Niederlanden in Planung. Würden Werke nur in Druckform erscheinen oder sich die gedruckte und digitale Version inhaltlich unterscheiden, bleibe natürlich die derzeitige Regelung unverändert. Weiters erklärte die ÖNB: „Wenn der Gesetzgeber jedoch der Meinung ist, dass die Archivierung der Druckfassung jedenfalls unverzichtbar ist und zusätzlich zu einer elektronischen Pflichtablieferung erfolgen soll, so wird die ÖNB selbstverständlich auch diesem Auftrag bei entsprechender budgetärer Bedeckung gerne nachkommen.“ …

Siehe: http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/literatur/autoren/490796_Konflikt-wegen-der-Zukunftsplaene-der-Nationalbibliothek.html

Dieser Beitrag wurde unter Österreichische Nationalbibliothek veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *