Der Standard: Neues Projekt Heldenplatz. Burghauptmannschaft plant Tiefgarage und Tiefspeicher

… Ein neuer Speicher tut daher Not. Der sinnvollste Standort befindet sich unter dem Heldenplatz – in nächster Nähe zur Ausleihe und den Lesesälen. Die von Rachinger in Auftrag gegebenen Pläne sahen vier Ebenen mit je 8.000 Quadratmetern Nutzfläche vor. Mit ihnen hätte die ÖNB für 70 Jahre das Auslangen gefunden. Vorgesehen war zudem ein nationales Digitalisierungszentrum.

Doch die Politiker stellten sich taub, das rund 60 Millionen Euro teure Projekt ließ sich nicht finanzieren. Nun nahm sich Reinhold Sahl, der Leiter der Burghauptmannschaft, des Problems an. …

Ganzer Artikel: http://derstandard.at/1348285208570/Neues-Projekt-Heldenplatz

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheksbau, Österreichische Nationalbibliothek veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *