Standard: Wissenschaftsfonds FWF fördert neue Open-Access-Zeitschriften

Anschubfinanzierung mit insgesamt 500.000 Euro für maximal sechs bis sieben hochqualitative Zeitschriften geplant

Wien – Der Wissenschaftsfonds FWF will die Gründung von Open-Access-Fachzeitschriften im Bereich Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK) fördern. Dazu haben FWF-Chef Christoph Kratky und die Leiterin der Forschungssektion im Wissenschaftsministerium, Barbara Weitgruber, am Donnerstag eine Anschubfinanzierung vorgestellt, für die insgesamt 500.000 Euro zur Verfügung stehen. Mit Open Access soll der freie und kostenlose Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen im Internet ermöglicht werden. …

Ganzer Artikel unter http://derstandard.at/1348285767991/Wissenschaftsfonds-FWF-foerdert-neue-Open-Access-Zeitschriften

Dieser Beitrag wurde unter Open Access, Zeitung/Zeitschriften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *