Standard: Wissenschaftsfonds FWF fördert neue Open-Access-Zeitschriften

Anschubfinanzierung mit ins­ge­samt 500.000 Euro für maxi­mal sechs bis sie­ben hoch­qua­li­ta­tive Zeitschriften geplant

Wien - Der Wissenschaftsfonds FWF will die Gründung von Open-Access-Fachzeitschriften im Bereich Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK) för­dern. Dazu haben FWF-Chef Christoph Kratky und die Leiterin der Forschungssektion im Wissenschaftsministerium, Barbara Weitgruber, am Donnerstag eine Anschubfinanzierung vor­ge­stellt, für die ins­ge­samt 500.000 Euro zur Verfügung ste­hen. Mit Open Access soll der freie und kos­ten­lose Zugang zu wis­sen­schaft­li­chen Publikationen im Internet ermög­licht werden. …

Ganzer Artikel unter http://derstandard.at/1348285767991/Wissenschaftsfonds-FWF-foerdert-neue-Open-Access-Zeitschriften

Dieser Beitrag wurde unter Open Access, Zeitung/Zeitschriften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>