Ö1 Journale von 1967 bis 1989 nun auf www.journale.at online

Die Hörfunkjournale des ORF gehö­ren zu den wich­tigs­ten akus­ti­schen Dokumenten der öster­rei­chi­schen Zeitgeschichte. Nach der Rundfunkreform 1967 wurde mit den Journalen eine neue Form der Nachrichtensendung ein­ge­führt. Eine zen­trale Rolle nahm (und nimmt bis heute) dabei das Mittagsjournal ein, eine ein­stün­dige Sendung mit aus­führ­li­chen Informationen zum tages­ak­tu­el­len Geschehen.
Unter www.journale.at sind der­zeit rund 5.000 Stunden Sendezeit digi­tal in vol­ler Länge abruf­bar, der Schwerpunkt liegt hier bei den Mittagsjournalen. Das ent­spricht über 60.000 Einzelbeiträgen sowohl zu öster­rei­chi­schen als auch inter­na­tio­na­len Themen aus Politik, Wirtschaft und Kultur der Jahre 1967 bis 1989. 

Das Digitalisierungsprojekt wurde gemein­sam vom ORF und der Öster­rei­chi­schen Mediathek/Technisches Museum Wien durch­ge­führt und heute präsentiert.

http://www.journale.at

Quelle: http://oe1.orf.at/inforadio/102316.html

Dieser Beitrag wurde unter Digitalisierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>