Architektur: Ein Berg für Bücher

Die neue let­ti­sche Nationalbibliothek in Riga ist nun fertiggestellt.

… Wesentlich mehr gekos­tet hat der Neubau der let­ti­schen Nationalbibliothek: näm­lich 180 Millionen Euro. Eigentlich hätte er schon vor zwei Jahren ein­ge­weiht wer­den sol­len. Dass die­ser Termin nun wegen Bauverzögerungen und Finanzierungsproblemen ins Kulturhauptstadtjahr fällt, ist kein Nachteil, denn so hat man etwas Spektakuläres vor­zu­zei­gen. Nämlich einen 68 Meter hohen, bizarr geform­ten Klotz mit Stahl-Glas-Fassade, direkt an der Düna, einem Eisenbahnmuseum benach­bart, mit der Altstadt am gegen­über­lie­gen­den Ufer. …

Ganzer Beitrag: http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/mehr_kultur/660748_Ein-Berg-fuer-Buecher.html 

Veröffentlicht unter Bibliotheksbau, Internationales | Hinterlasse einen Kommentar

Ausstellung NÖLB: Fern der Front – mitten im Krieg: Niederösterreich 1914–1918

Eine Ausstellung des Landesarchivs und der Landesbibliothek vom 30. September 2014 bis 27. Februar 2015 im Ausstellungsraum der Landesbibliothek

Im Ersten Weltkrieg lag Niederösterreich fern der Front - und den­noch befand es sich mit­ten im Krieg. Hunderttausende Menschen waren in Bewegung: Soldaten gin­gen an die Front, Verwundete, Kranke und Kriegsbeschädigte kehr­ten zurück. Transporte von Kriegsflüchtlingen und Kriegsgefangenen tra­fen ein und wur­den in eilig errich­te­ten, aus­ge­dehn­ten Lagern unter­ge­bracht. Der Krieg prägte das Leben der gesam­ten Bevölkerung. An der „Heimatfront» stell­ten Erwachsene und Kinder ihre Arbeit in den Dienst des Krieges. Mit Anleihen und Sammelaktionen finan­zier­ten die Menschen den Krieg und unter­stütz­ten seine Opfer. Die Güter des täg­li­chen Lebens wur­den knapp. Mangel, Not und Hunger nah­men ab 1916 ein unge­ahn­tes Ausmaß an. Die Zahl der Gefallenen stieg bin­nen kur­zem in die Tausende. Im gan­zen Land ent­stan­den Kriegerdenkmäler als öffent­li­che Trauerorte.

Die Ausstellung doku­men­tiert die­sen ers­ten „tota­len» Krieg anhand von aus­ge­wähl­ten Objekten aus den umfang­rei­chen Beständen des Landesarchivs und der Landesbibliothek. Auch Wien wird nicht aus­ge­blen­det. Die Haupt- und Residenzstadt der Donaumonarchie und damit die Zentrale aller Aktionen des Kriegs gehörte noch bis 1921 zu Niederösterreich.

Themenbereiche:

  • Kriegsbeginn
    Niederösterreich macht mobil - Abmarsch an die Front
  • Soldaten an der Front
    Private Fotos, Briefe und Karten brin­gen uns Menschen und ihre Schicksale nahe
  • Verwundung, Krankheit, Invalidität
    Der Krieg fügte den Menschen oft irre­pa­ra­ble Schäden zu
  • Niederösterreich - das Land der Lager
    Flüchtlings-, Internierten- und Kriegsgefangenenlager beher­berg­ten hun­dert­tau­sende Menschen
  • „Kriegsschauplatz» Niederösterreich?
    Die Befestigung der Donau und die Angst vor Luftangriffen
  • Kriegsanleihen
    Die Menschen inves­tier­ten ihre Ersparnisse zur Finanzierung des Krieges
  • Mobilisierung des Hinterlandes
    Spenden- und  Sammelaktionen
    „Schulfront» - Instrumentalisierung der Jugend
    Literarische und publi­zis­ti­sche Kriegspropaganda und Zensur
  • Hunger und Not
    Überlebens-Arbeit: Rationieren und Improvisieren
  • Erinnerungskultur
    Totengedenken und Kriegerdenkmäler

Kuratorin und Kuratoren:
Mag. Elisabeth Loinig, MAS - NÖLA (Leitung)
Dr. Achim Doppler - NÖLB
Dr. Stefan Eminger - NÖLA

Ort:
Landesbibliothek
Kulturbezirk 4
3109 St. Pölten

Öffnungs­zei­ten:
30. September 2014 bis 27. Februar 2015
Mo, Mi - Fr   8:30 - 16:30
Di                 8:30 - 18:00

Einladung zur Ausstellungseröffnung
Montag, 29. September 2014, 17:00 Uhr, Landesbibliothek

Fern der Front - mit­ten im Krieg. Niederösterreich 1914-1918
Hrsg. Achim Doppler, Stefan Eminger und Elisabeth Loinig (St. Pölten 2014).

Zur Ausstellung erscheint ein Begleitband mit Fachbeiträgen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landesarchivs, der Landesbibliothek und des Volksliedarchivs. Damit liegt erst­mals eine regio­nal­ge­schicht­li­che Über­blicks­dar­stel­lung zum Thema «Niederösterreich im Ersten Weltkrieg» vor.

Quelle: http://www.noel.gv.at/Bildung/Landesarchiv-/Landesarchiv/Ausstellung_2014_1WK.html

Veröffentlicht unter Ausstellung, NÖ Landesbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

HSG bricht Buchdomino-Weltrekord

Vor kur­zem habe ich ja bereits auf den neuen Bücher-Domino Rekord hin­ge­wie­sen, wel­chen die HSG auf­ge­stellt hat. Hier folgt nun das Video:

Hunderte grün-weisser Bücher bil­de­ten ein HSG-Logo wäh­rend der Museumsnacht unter der Glaspyramide des HSG-Bibliothekgebäudes. Wie Dominosteine klapp­ten 5337 Bücher in knapp vier Minuten um. Die Domino-Künstler Daniel Huwiler und Jonas Oswald freuen sich über den neuen Weltrekord.

Veröffentlicht unter Schweiz | 1 Kommentar

Stellenausschreibung ÖNB: MitarbeiterIn im Bibliotheks- und Kundendienst (30h/Woche)

Für die Papyrussammlung und das Papyrusmuseum suchen wir zum Eintritt per 1.11.2014, befris­tet als Karenzvertretung bis vor­aus­sicht­lich 30.9.2015, eine/n qualifizierte/n MitarbeiterIn im Bibliotheks- und Kundendienst (30h/Woche) 

Ihre Aufgaben Weiterlesen

Veröffentlicht unter Österreichische Nationalbibliothek, Stellenausschreibung | Hinterlasse einen Kommentar

Stellenausschreibung ÖNB: MitarbeiterIn Digitale Services

Für die Abteilung Digitale Services suchen wir zum ehest­mög­li­chen Eintritt befris­tet als Karenzvertretung bis vor­aus­sicht­lich 31.5.2015 eine/n engagierte/n MitarbeiterIn 

für die tech­ni­sche Betreuung abtei­lungs­in­ter­ner Applikationen (ins­be­son­dere ANNO und ALEX) sowie für das Laden, die Kontrolle und die Administration der vom Dienstleister gelie­fer­ten Images.

Unsere Anforderungen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Österreichische Nationalbibliothek, Stellenausschreibung | Hinterlasse einen Kommentar

Rothschild-Gebetbuch findet nach Versteigerung bei Christies neue Heimat in Australien

Bislang war der Käufer des Rothschild-Gebetbuches, wel­ches Ende Jänner 2014 nach einer Restitution durch die ÖNB bei Christie’s in New York ver­stei­gert wor­den war, nicht bekannt. [Siehe: Skandal! Experten von Christie’s befin­ger­ten das Rothschild-Gebetbuch - Auktion erbringt 13,6 Mio. $ - «teu­ers­tes Stundenbuch ever»] Nunmehr hat eine aus­tra­li­sche Fernsehsendung [Sunday Night] den Käufer offen­bart: Es han­delt sich um den aus­tra­li­schen Geschäftsmann Kerry Stokes, einem Milliardär.

Bitte: Wie schon die Experten von Christie’s blät­tert nun auch der neue stolze Eigentümer in der Handschrift mit blo­ßen Fingern wie das unten ste­hende Video belegt … NIEMALS OHNE HANDSCHUHE ANGREIFEN UND UMBLÄTTERN!

Siehe:

via http://archiv.twoday.net/stories/985929892/

Veröffentlicht unter Handschrift, Restitution | Hinterlasse einen Kommentar

The CERN Workshop on Innovations in Scholarly Communication (OAI9), Geneva, June 17-19 2015

This series of Workshops in Geneva has become the major Open Access event in Europe in the year in which it is held. For these three days, libra­ri­ans, IT pro­fes­sio­nals, publis­hers and rese­ar­chers come toge­ther to net­work, hear pre­sen­ta­ti­ons from keynote speakers, attend Tutorials on cutting-edge the­mes, and con­gtri­bute their ideas through Breakout/Technical ses­si­ons and Poster dis­plays. The Workshop is desi­gned to pro­vide a focus for the inter­ch­ange of ideas, the buil­ding of new part­nerships, the annouce­ment of new deve­lop­ments and the cele­bra­tion of suc­ce­sess in inno­va­tion in the whole Scholarly Communications process.

The Workshops will be held in the University of Geneva at the Institute of Graduate Studies and Campus Biotech. Both loca­ti­ons are close to each other and easily acces­si­ble on the Geneva tram net­work. The Programme Committee is cur­rently dra­wing up an inno­va­tive pro­gramme for the mee­ting. Please reserve the dates for OAI9 in your dia­ries now. Keep an eye on the Workshop web­site at http://indico.cern.ch/e/oai9, which also lists the Twitter feed and hash­tag for the meeting.

Quelle: Paul Ayris, Chair, OAI9 Organising Committee

Veröffentlicht unter Open Access, Open Data, Repositorium, Repository, Veranstaltung, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tag der offenen Tür im Rathaus (inkl. Tiefspeicher der Wienbibliothek)

… Auch der Tiefspeicher der Wienbibliothek, wo unter ande­rem eine der größ­ten Plakatsammlungen auf drei Stockwerken unter dem Rathaus unter­ge­bracht ist, kann besich­tigt werden. …

Siehe: http://www.wien.gv.at/kultur-freizeit/rathaus-tag.htmlhttp://www.wien.gv.at/kultur-freizeit/rathaus-tag.html

Presse: http://www.wien.gv.at/kultur-freizeit/rathaus-tag.html

Veröffentlicht unter Veranstaltung, Wienbibliothek | Hinterlasse einen Kommentar

PROJECT: LIBRARY | Outtakes

Veröffentlicht unter Video | Hinterlasse einen Kommentar

ORF.TVTHEK: Wien heute (Do, 11.09.2014) zum Wien Geschichte Wiki

http://tvthek.orf.at/program/Wien-heute/70018/Wien-heute/8429248/27000-Infos-zu-Wien-im-Web/8431720

Veröffentlicht unter Web2.0/Bibliothek2.0 | Hinterlasse einen Kommentar