buecher.at: BUCH WIEN 14: Das Programm steht fest

Das voll­stän­dige Programm der BUCH WIEN 14 Internationale Buchmesse und Lesefestwoche ist ab sofort unter www.buchwien.at abrufbar.

Quelle: http://www.buecher.at/show_content.php?sid=126&detail_id=8012

Veröffentlicht unter Leseforschung/-förderung, Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

UB Wien: Schrödinger-Nachlass wird Weltkulturerbe

Der öster­rei­chi­sche Physiker und Wissenschaftstheoretiker Erwin Schrödinger (1887-1961) gilt als einer der Begründer der Quantenmechanik. Seinwis­sen­schaft­li­cher NachlassExterner Link, der zum Großteil an der Öster­rei­chi­schen Zentralbibliothek für Physik auf­be­wahrt wird, wird heute in das Öster­rei­chi­sche Nationale »Memory of the World«-RegisterExterner Link der UNESCO auf­ge­nom­men. Die fei­er­li­che Überg­abe der Urkunde fin­det im Öster­rei­chi­schen Staatsarchiv statt.

Quelle: http://bibliothek.univie.ac.at/zb-physik-fb-chemie/schrodinger_wird_weltkulturerbe.html

Veröffentlicht unter Nachlässe/Autographen, UB Wien | Hinterlasse einen Kommentar

Der Standard: Gerald Leitner: «Wir stellen nicht nur Bücher bereit»

Mit «Öster­reich liest. Treffpunkt Bibliothek» fin­det wie­der das größte hei­mi­sche Lesefest statt. Der Geschäftsführer des Büchereiverbandes Öster­reichs spricht über E-Books und das Träumen. …

STANDARD: Haben Sie Bibliotheken betref­fend einen Traum?

Leitner: Mein Traum wäre die Kreation einer öster­rei­chi­schen E-Book-Library, auf die alle Benutzer zugrei­fen kön­nen, um damit die Chancengleichheit für den Zugang zu Literatur und Information in Öster­reich zu schaf­fen. Sie sollte aber weit mehr als ein rei­nes Download-Portal sein, viel­mehr öster­rei­chi­sche Literatur bewer­ben, Informationen auf­be­rei­ten und AutorInnen auf Lesereisen schi­cken - ein attrak­ti­ves Promotion-Tool für die öster­rei­chi­sche Literatur, das die Möglichkeiten einer digi­ta­len Bibliothek mit Literatur- und Leseförderungsaktionen opti­mal zusam­men­führt und intel­li­gent nutzt.

Das ganze lesens­werte Interview unter http://derstandard.at/2000007118664/Gerald-Leitner-Wir-stellen-nicht-nur-Buecher-bereit

Veröffentlicht unter BVÖ, eBook, Leseforschung/-förderung, öffentliche Bücherei | Hinterlasse einen Kommentar

Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ - Veranstaltungskalender für 22.10.2014

http://www.oesterreichliest.at/veranstaltungskalender/2014-10-22

Veröffentlicht unter Leseforschung/-förderung | Hinterlasse einen Kommentar

BuchQuartier (25./26.10.2014, Messequartier Wien)

BuchQuartier

Das BuchQuartier ist eine Buchmesse für unab­hän­gige und kleine Verlage und fin­det im Oktober 2014 zum zwei­ten Mal statt. Und zwar nicht irgendwo, son­dern in den wun­der­schö­nen Räumlichkeiten der Arena21 und der Ovalhalle im Wiener MuseumsQuartier.

http://www.buchquartier.com/

Veröffentlicht unter Veranstaltung, Verlagswesen/Buchhandel | Hinterlasse einen Kommentar

«Memory of Austria» - Österreichisches Nationales Memory of the World Register

memoryaustriahttp://memory.unesco.at/

Dazu auch: http://derstandard.at/2000007140043/Heimische-UNESCO-Liste-fuer-Dokumentenerbe-vorgestellt

Veröffentlicht unter Bestandserhaltung, Denkmalschutzrecht | Hinterlasse einen Kommentar

Wiener Zeitung: «Memory of Austria»: Heimische UNESCO-Liste für Dokumentenerbe

Wien. «Es ist leich­ter, eine Urkunde aus dem 13. Jahrhundert zu erhal­ten als die digi­ta­len Medien aus jüngs­ter Zeit.» Mit die­ser Aussage machte Eva Nowotny, Präsidentin der Öster­rei­chi­schen UNESCO-Kommission anläss­lich der Vorstellung des «Öster­rei­chi­schen Memory of the World»-Registers auf den «größ­ten Gefahrenpunkt» in der Archivierung von Kulturgütern aufmerksam.

Das neue «Memory of Austria»-Register, das nun als natio­na­ler Ableger des seit 1992 beste­hen­den inter­na­tio­na­len Programms «Memory of the World»-Programms ins Leben geru­fen wurde, umfasst 19 hei­mi­sche Dokumente vom 12. bis zum 20. Jahrhundert, die vom Fachbeirat der UNESCO als «kul­tu­rell bedeut­sam und his­to­risch wich­tig» ein­ge­stuft wer­den. Die Liste soll fortan bien­nal erwei­tert werden. …

Siehe http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wissen/geschichte/677871_Memory-of-Austria-Heimische-UNESCO-Liste-fuer-Dokumentenerbe.html

Eröffnung: 21.10.2014

Veröffentlicht unter Bestandserhaltung, Denkmalschutzrecht | Hinterlasse einen Kommentar

100 Beste Plakate aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Open Access Week an der Universität Wien: Information u. Beratung am 22. u. 23.10

Im Rahmen der International Open Access Week wird das Wiener Open Access Office am 22. und 23. Oktober 2014 von 10.00 bis 15.00 Uhr mit einem Stand im Hauptgebäude der Univ. Wien (Aula rechts) ver­tre­ten sein. Gerne bera­ten wir Sie zu Fragen wie z.B.

  • Welche Vorteile bringt mir eine Open-Access-Publikation?
  • Wie kann ich meine Artikel welt­weit frei zugäng­lich machen?
  • Darf ich meine Verlagspublikation ein­fach ins Internet stellen?
  • Wie unter­schei­den sich Open-Access-Zeitschriften von tra­di­tio­nel­len Zeitschriften?
  • Wer bezahlt gege­be­nen­falls meine Publikationsgebühren?
  • Wie kann ich mit einer eige­nen Open-Access-Zeitschrift starten?

»  Int. Open Access Week (Official Website)

Veröffentlicht unter Open Access, UB Wien, Veranstaltung | Hinterlasse einen Kommentar

«Rechtsdatenbanken – Informationsgewinnung im Recht“ (Graz, 7.11.2014)

Die Veranstaltung fin­det am 07. November 2014 am ReSoWi-Zentrum der Karl-Franzens-Universität Graz statt.

Der Thementag steht ganz im Zeichen des Zugangs zum Recht. Im Fokus sind dies­mal die online zugäng­li­chen Rechtsdatenbanken.

Der Vormittag ist den nicht-kommerziellen Betreibern (RIS, EUR-Lex) und damit the­ma­tisch vor allem Normen und Judikatur gewidmet.

Am Nachmittag befas­sen wir uns mit der juris­ti­schen Fachliteratur, die tra­di­tio­nell von kom­mer­zi­el­len Anbietern bereit­ge­stellt wird.
LexisNexis, Linde, RDB und RIDA wer­den ihre Dienste prä­sen­tie­ren und sich den kri­ti­schen Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen.

09.00 bis 09.45 Uhr Anmeldung
09.45 bis 10.00 Uhr Eröffnung durch Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Staudegger

1. Teil: Rechtsinformationssysteme – öffentlich-rechtliche Betreiber

  • 10.00 bis 10.45 Uhr Rechtsinformationssystem RIS – Update 2014/15
    Mag. Helmut Weichsel
  • 11.00 bis 11.45 Uhr EUR-Lex: was ist, was wird, was könnte sein
    Dr. Pascale Berteloot
  • 12.00 bis 13.00 Uhr Mittagspause (Buffet)

2. Teil: Rechtsinformationssysteme – kom­mer­zi­elle Anbieter

  • 13.00 bis 13.30 Uhr RidaOnline: Inhalte und Besonderheiten
    Univ.-Prof. Dr. Dietmar Jahnel
  • 13.45 bis 14.15 Uhr Lindeonline: kon­ti­nu­ier­li­che Weiterentwicklung und Optimierung der Datenbank für Recht und Steuern
    Mag. Thomas Kronsteiner/Mag. Nadine Pertl
  • 14.30 bis 15.00 Uhr Kaffeepause
  • 15.00 bis 15.30 Uhr LexisNexis Online 2015: Allianzpartnerschaft, Related Content, kür­zere Recherchewege
    Mag. Anton Geist, LL.M.
  • 15.45 bis 16.15 Uhr Die neue RDB: Neue Funktionen – über­sicht­li­cher – schnel­ler
    Mag. Reinhard Bradatsch

Tagungsprogramm (PDF)

Tagung: http://rechtsphilosophie.uni-graz.at/de/recht-und-it/aktuelle-veranstaltung/rechtsdatenbanken/

Veröffentlicht unter Rechtsinformation, Veranstaltung | Hinterlasse einen Kommentar