Tätigkeitsbericht für die Funktionsperiode 2006-2008

Vorsitz: Marianne Jobst-Rieder

Am Bibliothekartag in Bregenz hat am 19. 9. 2006 eine Sitzung der AG Plakatbearbeitung stattgefunden, bei der viele Teilnehmer aus den westlichen Bundesländern, aber auch aus dem benachbarten Ausland teilnahmen.
(Siehe: Protokoll der Sitzung VÖB Homepage)

Den vielbeachteten Gastvortrag hielt René Grohnert, der die Leitung und Reorganisation des deutschen Plakatmuseums Essen übernommen hat und seine Problemlösungsstrategien bei zentralen Fragen der Plakatbearbeitung darstellte: Konservierung und Restaurierung, Lagerung, Inventarisierung und Herstellung einer Bilddatenbank, Weitere Informationen kamen aus Wiener Sammlungen (Albertina, Wien-Bibliothek, ÖNB, MAK, Graphische Lehr- und Versuchsanstalt) und erstmals aus dem Stadtmuseum Graz. Vorgestellt haben sich zusätzlich das Tiroler Landesmuseum mit einem Scan-Projekt und Plakatsammlungen aus Vorarlberg, das Vorarlberger Landesarchiv und das Landesmuseum (Bregenz) und das Wirtschaftsarchiv Vorarlberg (Feldkirch).
Mit einer Führung im Landesarchiv und im Landesmuseum, die Gerhard Grabher für die AG vorbereitet hatte, konnte die erfolgreiche Tagung abgeschlossen werden.

Das Portal KOOP-POSTER bewährte sich während der Funktionsperiode. Vier Plakatsammlungen (Albertina, MAK, ÖNB und Wien-Bibliothek) haben ihre Bestände derzeit in einer Bilddatenbank online gestellt.
Die Mailingliste wird vor allem für Informationen zu Ausstellungen genützt.
Ausstellungen bringen auch immer wieder die Mitglieder der AG in Kontakt – in Wien veranstaltet vor allem vom MAK und der ÖNB. Claudia Sporer-Heis hat 2007 aus den Beständen des Tiroler Landesmuseums aber auch eine Plakatausstellung für das Wiener Designforum MQ gestaltet und ist in Innsbruck im Bereich Alltagskultur und Plakat äußerst aktiv .

Für den VÖB-Kongress in Krems 2008 ist eine Sitzung der AG geplant. Schwerpunkt: Erfahrungsaustausch über den Leihverkehr. Plakate sind begehrte Ausstellungsobjekte im In- und Ausland, bereiten aber auch spezielle Probleme für die Leihgeber. Themen: Konservatorische Maßnahmen, Zustandsprotokolle, Verpackung und Transport, Facility Reports etc. Weitere Tagesordnungspunkte betreffen die Online-Präsentation im Internet und Kooperationsvorhaben.