ODOK

Die ODOK

 

Entstand aus dem Zusammenschluss des

  • Österreichischen Online-Informationstreffens

    der Arbeitsgruppe "Elektronische Medien"
    (vormals Österreichische Online-Benutzergruppe) in der VÖB und des

  • Österreichischen DOKumentartages

    der Österreichischen Gesellschaft für Dokumentation und Information (ÖGDI)

Website

http://www.odok.at/

Zielgruppe

Die ODOK richtet sich in gleicher Weise an Bibliothekare und Bibliothekarinnen, die im Bereich elektronische Medien tätig sind, und an Informations- und Dokumentations-Spezialisten und -Spezialistinnen in öffentlichen Stellen, wissenschaftlichen Einrichtungen, Vereinen und Unternehmen. Durch diese gemeinsame Veranstaltung soll der Erfahrungsaustausch zwischen diesen beiden Berufsgruppen gefördert werden.

Termine

Die ODOK findet alle 2 Jahre statt, jeweils im September, alternierend mit dem Österreichischen Bibliothekartag. 2014 tagt die ODOK in Zell am See.

Geschichte und Themenschwerpunkte

Österreichische Online-Informationstreffen

Das 1. Österreichische Online-Informationstreffen wurde 1985 von HR Dr. Heinz Hauffe, dem Vorsitzenden der Österreichischen Online-Benutzergruppe veranstaltet. Dieses Treffen und die bis 1993 folgenden Veranstaltungen versammelten die „Onliner“ in den Informationsvermittlungsstellen der Universitätsbibliotheken und in der Industrie zum Erfahrungsaustausch über Recherchen via ISDN-Leitung bei Hosts wie DIALOG, DataStar, STN usw.

ODOK = Online-Informationstreffen + DOKumentartag

1995 wurde das 6. Österreichische Online-Informationstreffen mit dem 7. Österreichischen Dokumentartag zusammengelegt; 1997 firmierten die beiden Treffen erstmals unter der Bezeichnung "ODOK", erstmals mit Ausstellung. ODOK'99 wurde von der Schweizerischen Vereinigung für Dokumentation mitveranstaltet. 2001 wurde der Termin zugunsten der Kooperation mit der Österreichischen Buchmesse vom Herbst ins Frühjahr verlegt.
Mit dem Aufkommen der CD-ROM- und der Web-Datenbanken, der elektronischen Zeitschriften und der e-Bücher wird der Kreis der mit der Erwerbung und Erschließung elektronischer Medien befassten Bibliothekarinnen und Bibliothekare immer breiter. Dass elektronische Medien inzwischen den Informationssuchenden direkt vom Arbeitsplatz aus zugänglich sind, hat das Berufsbild der Informationsspezialisten und –spezialistinnen ebenfalls verändert: Ihre Aufgabe besteht weniger in der Vermittlung von Information, sondern vielmehr in der Vermittlung von Informationskompetenz und in der Organisation des Zuganges zu kostenpflichtiger Information sowie im Management der unternehmensinternen und der zugekauften Information. Diesem Wandel wird durch die auf den ODOK-Treffen behandelten Themenschwerpunkte Rechnung getragen.

Durch die gleichzeitige Anwesenheit von Anbietern elektronischer Medien auf der Firmenausstellung und von entscheidungsbefugten Vertretern und Vertreterinnen der meisten österreichischen Bibliotheken wurde die ODOK auch zu einem Ort für Konsortialverhandlungen.

 

Liste der ODOK-Treffen

Nr. Datum                Ort Generalthema - gegebenenfalls Link zur Webseite Tagungsband - Link zu Inhaltsverzeichnis und Bestellformular
15 17.-19.09.2014 Zell am See Innovationen in der Medienwelt  
14 12.-14.09.2012 Wels WissensWert - Wert des Wissens  
13 22.-24.09.2010 Leoben Wissenszugang und Informationskompetenz für alle?  
12 19.-21.09.2007 Graz Informationskonzepte für die Zukunft Schriften der VÖB 5
Inhaltsverzeichnis
Bestellformular
11 13.-16.09.2005 Bozen Zugang zum Fachwissen Schriften der VÖB 1
Inhaltsverzeichnis
Bestellformular
10 23.-26.09.2003 Salzburg Ein Jahrzehnt World Wide Web: Rückblick - Standortbestimmung - Ausblick Biblos-Schriften 179
Inhaltsverzeichnis
Online-Bestellung
09 24.-27.04.2001 Graz Drehscheibe E-Mitteleuropa. Information: Produzenten Vermittler Nutzer. Die gemeinsame Zukunft Biblos-Schriften 173
Inhaltsverzeichnis
Online-Bestellung
08 05.-08.10.1999 Bregenz Informationsberufe und Informationssysteme im Umbruch Schriften der Vorarlberger Landesbibliothek 5
Inhaltsverzeichnis
Bestellformular
07 21.-24.10.1997 Igls Elektronische Medien im informationsgesellschaftlichen Kontext Biblos-Schriften 161
Inhaltsverzeichnis
06 26.-29.09.1995 Seggauberg Europa -Informationsmarkt ohne Grenzen Biblos-Schriften 161
Inhaltsverzeichnis
05 14.-17.09.1993 Seggauberg Qualität von Datenbanken Biblos-Schriften 158
Inhaltsverzeichnis
04 17.-20.09.1991 Lochau Online-Zukunftsperspektiven Biblos-Schriften 158
Inhaltsverzeichnis
03 12.-15.09.1989 Strobl am Wolfgangsee Datenbankversionen im Vergleich Biblos-Schriften 157
Inhaltsverzeichnis
02 15.-18.09.1987 Obertraun Der Einsatz des Mikrocomputers im Information Retrieval Biblos-Schriften 156
Inhaltsverzeichnis
01 03. 05.09.1985 Franz-Senn-Hütte im Stubaital Vom Dokument zur Datenbank - von der Datenbank zum Dokument Biblos-Schriften 156
Inhaltsverzeichnis

Tagungsberichte

Gedruckte Tagungsbände

Die Tagungsberichte des 1. bis 6. Österreichischen Online-Informationstreffens und der ODOK 1997 bis 2003 sind bis auf eine Ausnahme (ODOK’99 in Bregenz) in der Reihe "Biblos-Schriften" erschienen. Die Tagungsberichte der ODOK’05 und der folgenden ODOK-Treffen erscheinen in den Schriften der VÖB. Die Tagungsbände sind gegen ein bescheidenes Entgelt erhältlich.
Die Inhaltsverzeichnisse der Tagungsbände und die jeweiligen Bestellformulare (Achtung: verschiedene Bestelladressen) finden Sie in der Spalte „Tagungsband“ in der oben stehenden Liste der ODOK-Treffen.

Tagungsbände in elektronischer Form

Die Biblos-Schriften und die Schriften der Vorarlberger Landesbibliothek – und somit auch alle ODOK-Tagungsbände außer den Tagungsberichten der ODOK’05 - sind nur in gedruckter Form verfügbar. Der Tagungsbericht der ODOK’05 und zukünftige Tagungsberichte (sowie die Tagungsbände der Österreichischen Bibliothekartage) werden 12-24 Monate nach Erscheinen des gedruckten Bandes in elektronischer Form aufgelegt werden.