Aktuelle Informationen

Institutsvorstand: ao. Univ.-Prof. Dr. Andreas Schwarcz
Stellv. Institutsvorstände:
ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Andrea Griesebner und
Univ.-Prof. Dr. Peter Becker
institutsleitung.geschichte@univie.ac.at

E-BOOKS: BIBLIOTHEKEN OHNE BüCHER: 6. Juni 2016, 18h

Filed under: News,Veranstaltungen am 25. Mai 2016

Einladung zur dritten Veranstaltung im Rahmen von Streitkultur: Wissenschaftliches Terzett:

E-BOOKS: BIBLIOTHEKEN OHNE BüCHER .

Mag. Robert Lichtner, Verlagsleiter des Holzhausen-Verlags, Wolfgang Mayer , Leiter E-Ressourcen-Management der Universitätsbibliothek Wien, und o. Univ.Prof. Dr. Michael Viktor Schwarz, Institut für Kunstgeschichte und Vorsitzender des Senats der Universität Wien, diskutieren Positiva und Negativa der aktuellen Entwicklung.

Moderiert wird die Veranstaltung von ao. Univ.Prof. Mag. Dr. Christoph Augustynowicz, Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien.

WANN: Montag, 6. Juni 2016, 18.00 bis 20.00

WO: VHS Wiener Urania, Dachsaal, Uraniastraße 1, 1010 Wien

Flyer

ABSAGE GaM-Vortrag Simon Hadler am 25.5.2016

Filed under: Geschichte am Mittwoch,News,Veranstaltungen am 20. Mai 2016

Der für den 25. Mai 2016 angesetzte Vortrag von Simon Hadler über „Der vergessene Feind. Die Erinnerung an die Schweden vor Wien im Jahr 1645“ muss aufgrund gesundheitlicher Gründe leider kurzfristig abgesagt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Defensio: Mag. Christopher FREY

Filed under: Defensiones,News am

356. Defensio einer Dissertation aus der Studienrichtung Geschichte. Es spricht Mag. Harald FIEDLER über:

Die politischen Folgekosten der Genfer Sanierung. Bürgerliche Politik in Österreich 1924-1926

Montag, 23.05.2016, 16:00 Uhr

Universität Wien HG 2. Stock, Stiege 9, SE-Raum Geschichte 4,

Universitätsring 1,

1010 Wien

Defensio: Mag. Christopher FREY

Filed under: Defensiones,News am

357. Defensio einer Dissertation aus der Studienrichtung Geschichte. Es spricht Mag. Christopher FREY über:

„Ich umarme euch alle mit treuem Vaterherzen“. Friedrich von der Trenck in Briefen und Dokumenten aus der Nachlass-Sammlung

Boleslawski von der Trenck. Kritische Edition mit Kommentar und einer biographischen Einleitung

Mittwoch, 01.06.2016. 09:00 Uhr

Universität Wien HG 2. Stock, Stiege 9, SE-Raum Geschichte 3,

Universitätsring 1,

1010 Wien

Gottfried GLAßNER, Meta NIEDERKORN-BRUCK (Hgg.), Universität und Kloster. Melk als Hort der Wissenschaftspflege im Bannkreis der Universität Wien – fruchtbarer Austausch seit 650 Jahren. Melk 2016

Filed under: Neuerscheinungen,News,Publikationen am 18. Mai 2016

Publikation_niederkorn_Seite_01

Gottfried Glaßner, Meta Niederkorn-Bruck (Hgg.), Universität und Kloster. Melk als Hort der Wissenschaftspflege im Bannkreis der Universität Wien – fruchtbarer Austausch seit 650 Jahren. Melk 2016 (Thesaurus Mellicensis 3)

Edith Saurer Fonds zur Förderung geschichtswissenschaftlicher Projekte

Filed under: News am 13. Mai 2016
Ausschreibung Forschungsstipendien 2016 des „Edith Saurer Fonds zur Förderung geschichtswissenschaftlicher Projekte“. Bewerbungsfrist v. 1. Juli bis 30. September 2016. Ausschreibung ESF Forschungsstipendium 2016

Elisabeth GRUBER, Mihailo POPOVIĆ, Martin SCHEUTZ, Herwig WEIGL (Hgg.), Städte im lateinischen Westen und im griechischen Osten zwischen Spätantike und Früher Neuzeit. Topographie – Recht – Religion. Wien 2016

Filed under: Neuerscheinungen,News,Publikationen am 10. Mai 2016

VIOeG_66_Cover

Elisabeth GRUBER, Mihailo POPOVIĆ, Martin SCHEUTZ, Herwig WEIGL (Hgg.), Städte im lateinischen Westen und im griechischen Osten zwischen Spätantike und Früher Neuzeit. Topographie – Recht – Religion. Wien 2016 (Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 66)

Defensio: Mag. Harald FIEDLER

Filed under: Defensiones,News am 9. Mai 2016

356. Defensio einer Dissertation aus der Studienrichtung Geschichte. Es spricht Mag. Harald FIEDLER über:

Die politischen Folgekosten der Genfer Sanierung. Bürgerliche Politik in Österreich 1924-1926

Montag, 23.05.2016, 16:00 Uhr

Universität Wien HG 2. Stock, Stiege 9, SE-Raum Geschichte 4,

Universitätsring 1,

1010 Wien

Gastvortrag von Paul Vogt am 09.05.2016, 18 h s.t. im Seminarraum 1

Filed under: News,Veranstaltungen am 4. Mai 2016

EINLADUNG zum Gastvortrag von
Paul Vogt (Liechtensteinisches Landesarchiv): Vom Reichsfürstentum zum souveränen Fürstentum. Wie Liechtenstein das Ende des Heiligen Römischen Reichs überlebte.

ZEIT: Montag, 9. Mai 2016, 18 Uhr s.t.
ORT: Seminarraum Geschichte 1, Universität, Hauptgebäude, Stiege 10, 1. Stock

Einladung

Vortrag: Von der Universitätssammlung zur digitalen Präsentation

Filed under: News am

Vortrag zum Thema „Von der Universitätssammlung zur digitalen Präsentation: Ein Projekt zur Erschließung und Erforschung der Korrespondenz des Friedrich von Gentz (1764–1832)“ von Gudrun Gersmann

Zeit: Donnerstag, 19. Mai 2016, 18:30 Uhr

Ort: HS 26

Abstract: https://bioeg.hypotheses.org/1649

Veranstalter sind die Forschungsschwerpunkte „Österreich in seinem Umfeld“ und „Text und Edition“ sowie das Institut für Österreichische Geschichtsforschung.

GASTVORTRAG von Jesús Gascón Pérez am 04.05.2016, 18 h s.t.

Filed under: News,Veranstaltungen am 3. Mai 2016

EINLADUNG zum GASTVORTRAG  von

Prof. Dr. Jesús Gascón Pérez  (Universidad de Zaragoza) über

La Corona de Aragón en América yel gobierno de la Monarquía según don Juan de Palafox

ZEIT: Mittwoch, 4. Mai 2016, 18 Uhr s.t.,
ORT: Seminarraum Geschichte 3, Universität, Hauptgebäude, Stiege 9, 2. Stock

Einladung

Defensio: Mag. Melitta RIEGLER

Filed under: Defensiones,News am

 

355. Defensio einer Dissertation aus der Studienrichtung Geschichte. Es spricht Mag. Melitta RIEGLER über:

Lebenswelten im Weinviertel der Frühen Neuzeit. Der Markt Hohenruppersdorf 1672-1782.

Freitag 13.05.2016, 09.00 Uhr

Institut für Osteuropäische Geschichte, Dissertantenraum,

Universitätscampus Spitalgasse 2-4, Hof 3

1090 Wien

Thomas WINKELBAUER (Hg.), Haus? Geschichte? Österreich? Ergebnisse einer Enquete über das neue historische Museum in Wien. Wien 2016

publikation_winkelbauer

Thomas Winkelbauer (Hg.), Haus? Geschichte? Österreich? Ergebnisse einer Enquete über das neue historische Museum in Wien. Wien 2016 (Austriaca. Schriftenreihe des Instituts für Österreichkunde [10])

Workshop „e-Journals – Geschichte, Kulturwissenschaft und Archivwesen im Open Access“

Filed under: News am 2. Mai 2016

viejournals_blog-2

Zeit: 20. Mai 2016, 9–17 Uhr

Ort: Schottensaal im Schottenstift, Freyung 6, 1010 Wien

Weitere Informationen

Defensio: Mag. Ina MARKOVA

Filed under: Defensiones,News am 25. April 2016

354. Defensio einer Dissertation aus der Studienrichtung Geschichte. Es spricht Mag. Ina MARKOVA über:

„Die NS-Zeit im Bildgedächtnis der Zweiten Republik. Bildstrategien, Geschichtspolitiken und der österreichische Bilderkanon 1945-2013″

Mittwoch, 04.05.2016, 18:30 Uhr

Institut für Kunstgeschichte, Seminarraum 2,

Universitätscampus Spitalgasse 2-4, Hof 9

1090 Wien

Andreas SCHWARCZ, Peter SOUSTAL, Antoaneta TCHOLAKOVA (Hgg.), Der Donaulimes in der Spätantike und im Frühmittelalter. Wien 2016

Filed under: Neuerscheinungen,News,Publikationen am 20. April 2016

MB 22 Donaulimes Titelseite-1
Andreas Schwarcz, Peter Soustal, Antoaneta Tcholakova (Hgg.), Der Donaulimes in der Spätantike und im Frühmittelalter. Wien 2016 (Miscellanea Bulgarica 22)

Lothar HÖBELT, Ferdinand III. (1608–1657). České Budějovice 2015

Filed under: Neuerscheinungen,News,Publikationen am 18. April 2016

Publikation_Hoebelt

Lothar Höbelt, Ferdinand III. (1608–1657). Mírový císař proti vůli. České Budějovice 2015

Christine FERTIG, Margareth LANZINGER (Hgg.), Beziehungen, Vernetzungen, Konflikte. Köln, Wien, Weimar 2016

Publikation_lanzinger

Christine Fertig, Margareth Lanzinger (Hgg.), Beziehungen, Vernetzungen, Konflikte. Perspektiven Historischer Verwandtschaftsforschung. Köln, Wien, Weimar 2016

Sébastien ROSSIGNOL, Anna ADAMSKA (Hgg.), Urkundenformeln im Kontext. Formen der Schriftkultur im Ostmitteleuropa des Mittelalters (13.–14. Jahrhundert). Wien 2016

Filed under: Neuerscheinungen,News,Publikationen am 6. April 2016

vioeg_65_Titel-1

Sébastien Rossignol, Anna Adamska (Hgg.), Urkundenformeln im Kontext. Formen der Schriftkultur im Ostmitteleuropa des Mittelalters (13.–14. Jahrhundert). Wien 2016 (Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 65)

Bettina BRAUN, Kartin KELLER, Matthias SCHNETTGER (Hgg.), Nur die Frau des Kaisers? Wien 2016

vioeg_64_Titel-1

Bettina Braun, Kartin Keller, Matthias Schnettger (Hgg.), Nur die Frau des Kaisers? Kaiserinnen in der Frühen Neuzeit. Wien 2016 (Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 64)

Defensio: Ashley HURST

Filed under: Defensiones,News am

353. Defensio einer Dissertation aus der Studienrichtung Geschichte. Es spricht Ashley HURST über:

„Imperial Power Structure and the innate destabilisation of empire. The case of the Habsburg and Russian Empires,

1845-1914.“

Montag, 18.04.2016, 10:00 Uhr

Institut für Osteuropäische Geschichte, Diss.-Raum

Universitätscampus, Spitalgasse 2-4, Hof 3

1090 Wien

Defensio: Mag. Siglinde CLEMENTI

Filed under: Defensiones,News am 22. März 2016

352. Defensio einer Dissertation aus der Studienrichtung Geschichte. Es spricht Mag. Siglinde CLEMENTI über:

„Körper und Selbst im 17. Jahrhundert. Die Selbstzeugnisse des Trentiner-Tiroler Landadeligen Osvaldo Ercole Trapp in mikrohistorischer und diskursanalytischer Perspektive“

Dienstag, 05.04.2016, 15:30Uhr

Universität Wien, Institut für Österreichische Geschichtsforschung, Direktionszimmer

Universitätsring 1

1010 Wien

Workshop: Eine neue Geschichte des Habsburgerreiches?

Filed under: News,Veranstaltungen am

Zeit: Donnerstag, 14. April 2016, 9:00–13:00 Uhr
Ort: Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte, Spitalgasse 2 (UniCampus), Hof 3 2Q-EG-27, 1090 Wien

Einladung

8. Workshop Internationale Geschichte: Kulturen der Diplomatie

Filed under: News,Veranstaltungen am

Zeit: Dienstag, 10. Mai 2016, 14:00–17:30 Uhr
Ort: Universität Wien, Hauptgebäude, Erdgeschoß, Prominentenzimmer (Audimax-Gang, s.u. Zugangsbeschreibung), Universitätsring 1, 1010 Wien

Einladung

Laufbahnstelle „Globalgeschichte u. Internat. Organisationen“ zu besetzen

Filed under: News am 20. März 2016

Am Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät ist die Laufbahnstelle für den Bereich Globalgeschichte und Internationale Organisationen ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 1. April 2016. Nähere Informationen

Professur f. Geschichte der Neuzeit: Wissenschaftsgeschichte zu besetzen

Filed under: News am

Am Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät ist die Stelle einer Professorin/eines Professors für Geschichte der Neuzeit: Wissenschaftsgeschichte ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 1. Mai 2016. Nähere Informationen

Franz Leander Fillafer, Thomas Wallnig (Hgg.), Josephinismus zwischen den Regimen. Wien 2016

Filed under: Neuerscheinungen,News,Publikationen am 17. März 2016

Publikation_wallnig
Franz Leander Fillafer, Thomas Wallnig (Hgg.), Josephinismus zwischen den Regimen. Eduard Winter, Fritz Valjavec und die zentraleuropäischen Historiographien im 20. Jahrhundert. Wien 2016. (Schriftenreihe der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts 17)

Friedrich EDELMAYER, Sven TOST (Hgg.), Flora und Fauna im globalen Kontext. Wien 2015

Filed under: Neuerscheinungen,News,Publikationen am 14. März 2016

ZHSK4-2015

Friedrich Edelmayer, Sven Tost (Hgg.), Flora und Fauna im globalen Kontext. Eine Transfergeschichte. In Memoriam Markus Cerman. Wien 2015 (Historische Sozialkunde. Geschichte – Fachdidaktik – Politische Bildung Jg. 45, Heft 4)

Zwei Praedoc-Stellen ausgeschrieben

Filed under: News am

Am Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät sind zwei Stellen  einer/eines Universitätsassistentin/en („prae doc“) ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 9. April 2016. Nähere Informationen

Für Doktorandinnen und Doktoranden: Vienna Doctoral Academy Theory and Methodology in the Humanities

Filed under: News am 25. Februar 2016

Die VDA bietet exzellenten Doktorandinnen und Doktoranden der Geistes- und Kulturwissenschaften eine Plattform, um sich speziell mit aktuellen Fragen der Methodik und der Theorie auseinanderzusetzen.

Die VDA bietet Lehrveranstaltungen, Workshops, Retreats, Schreibwerkstätten und Mentoringformate an, die das Verständnis und die Anwendung von aktuellen Theorien und Methoden vertiefen. Eigene Initiativen der Promovierenden werden von der VDA logistisch und finanziell unterstützt. Die VDA bietet die Möglichkeit, sich von Anfang in der jeweiligen scientific community zu vernetzen und zu etablieren

Die Mitgliedschaft in der VDA gilt in der Regel für 3 Jahre.

Bewerbungsfrist bis zum 21.03.2016

Weitere Informationen und Bewerbung

Ältere Verlautbarungen »

Powered by WordPress